Frühlingsgefühle in Weiden: Storchenpaar beginnt Familienplanung

Anzeige

Weiden. Pünktlich zum Frühlingsanfang begann das Storchenpaar im neuen Nest auf dem Dach des Alten Schulhauses in Weiden mit der Familienplanung. Lange mussten die Weidener Storchenfreunde in diesem Jahr auf die Ankunft des zweiten Weißstorches warten. Jetzt endlich sind die beiden wieder vereint. 

Von Jürgen Wilke

Storch, Weiden, 20. März, Adebar, Storchenpaar

Frühlingsbeginn in Weiden: Familie Adebar feiert Storchenhochzeit auf dem Dach des Alten Schulhauses.

Der zuerst angekommene Storch landete bereits am 15. Februar in Weiden. Er fand aber seinen ehemaligen Horst nicht auf seinem gewohnten Platz, denn wegen umfangreicher, zweijähriger Reparaturen des gesamten Daches des Alten Rathaus musste Familie Weißstorch umgesiedelt werden. Als „Ausweichquartier“ wurde das Alte Schulhaus gewählt und im August der neue Korb mit Nistmaterial installiert. Freund Adebar „vagabundierte“ die erste Zeit nach seiner Ankunft von Dach zu Dach in der Weidener Altstadt. Am 6. März bezog er aber doch das neue Nest auf dem Dach des Alten Schulhauses. Dann hieß es: warten.

Anzeige

Am 20. März landete jetzt endlich der zur Familiengründung unverzichtbare Partner in Weiden. Storchenhorstbetreuerin Helga Bradatsch ist sich sicher, dass das Storchenmännchen bisher noch nicht in Weiden war. Zu erkennen ist das am Ring, den er am rechten Bein oberhalb des rechten Kniegelenks trägt. Die Weidener Weißstorchen-Paare waren in den letzten drei Jahren unberingt. Anhand des Ringes beim „neuen“ Adebar ist ersichtlich, dass er in der vergangenen Storchensaison noch am Ammersee beheimatet war.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>