Abschied bei den „Kleinen Strolchen“

Anzeige

Waldthurn. Das ganze Jahr über sind sie aktiv. Sie kommen einmal pro Woche im Musikraum der Grundschule zusammen. Dort treffen sie auf Gleichaltrige und Gleichgesinnte: Die Rede ist von der Krabbelgruppe „Die kleinen Strolche“! 

Von Tanja Pflaum

Über 50 „Mann“ waren dabei – die „Kleinen Strolche“ hatten sich extra T-Shirts für den Sternlauf beim Heimatfest anfertigen lassen.

In diesem „Krabbeljahr“ waren 20 Zwerge mit ihren Müttern dabei! Bei den wöchentlichen Treffen spielten sie, sangen und lachten. Auch die Mütter nutzten die Zeit, um sich untereinander auszutauschen. Ein Höhepunkt in diesem Jahr war die Teilnahme am Sternlauf beim Heimatfest. Die rund 50-köpfige Gruppe hatte sich dafür sogar T-Shirts anfertigen lassen.

Aber auch der jährliche Ausflug begeisterte die Krabbelgruppe aus Waldthurn. Die „Kleinen Strolche“ führte es zu einem Picknick bei den Alpakas der Familie Fichtl nach Remmelberg. Mitten im Gehege breiteten sie die Decken aus – den Tieren so nahe zu sein, war nicht nur für die Kleinkinder etwas ganz besonderes.

Der Jahresausflug führte nach Remmelberg zu den Alpakas der Familie Fichtl. Mitten im Gehege entschieden sich die „Kleinen Strolche“ dazu ein Picknick zu machen.

Das Ende des Krabbeljahres bedeutet auch bei den „Kleinen Strolchen“ für einige Kinder „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Acht Kinder besuchen ab September den Kindergarten, vier Kinder wechseln in die Kinderkrippe. Mit einem kleinen Geschenk verabschiedeten sie auch Petra Müller, die seit fünf Jahren die Krabbelgruppe organisiert.

Jetzt stehen erst einmal die verdienten Sommerferien auf dem Programm. Im September beginnt dann eine neue aufregende Zeit für die „Kleinen Strolche“.

Neben einigen Kindern, die in den Kindergarten und die Krippe wechseln, wurde auch Petra Müller (stehend links) verabschiedet. 5 Jahre lang hatte sie die Organisation der Strolche übernommen.

Bilder: Petra Müller

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.