Nachwuchsspieler sind ganz nah dran

Anzeige

Weiden. Der Eishockey-Oberligist EV Weiden wird in der neuen Saison wieder versuchen, eigene Nachwuchsspieler an das Niveau in der Oberliga Süd heranzuführen. 

Sturmtalent Lukas Zellner wird auch in der neuen Saison wieder die Chance kriegen, sich zu beweisen. Foto: Tobias Neubert Photograhy

Sturmtalent Lukas Zellner wird auch in der neuen Saison wieder die Chance kriegen, sich zu beweisen. Foto: Tobias Neubert Photograhy

Neben dem 19-jährigen Angreifer Lukas Zellner, der schon seit 2014 zum Kreis der ersten Mannschaft der Weidener zählt und auch für die neue Saison einen Vertrag erhalten hat, sollen weitere Eigengewächse ihre Chancen kriegen. Teammanager Christian Meiler setzt auf die weitere positive Entwicklung des talentierten Stürmers: „Wie schon in den vergangenen Jahren gehört Lukas Zellner zum Kader und er wird auch seine Eiszeiten bekommen und weiter lernen. Doch auch Einsätze in der U19-Mannschaft sind geplant.“

Entwicklung beim Nachwuchs genau beobachten

Ähnliche Chancen können sich weitere Akteure der Young Blue Devils ausrechnen, festlegen will sich Meiler aber noch nicht. „Es gibt mehrere Kandidaten, denen wir den Sprung in die erste Mannschaft zutrauen. Einige sind nah dran.“

Zusammen mit dem neuen Trainer Milan Mazanec werde man die Entwicklungen in den Nachwuchsteams genau beobachten und entsprechend reagieren. Aufgrund der Förderlizenz-Regelung mit Josef Lala auf der Back-Up-Position werde jedenfalls mindestens ein Goalie aus dem eigenen Nachwuchs regelmäßig zum Kader der Blue Devils stoßen.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.