Stimmzettel für Bundestagswahlen stehen bereit

Anzeige

Weiden. Knapp 198.000 Stimmzettel stellt die Stadt Weiden für den Wahlkreis 235 Weiden bereit.

Alle zehn eingereichten Kreiswahlvorschläge für die Wahl des 19. Deutschen Bundestages wurden zugelassen. Daraufhin hat Kreiswahlleiter Hermann Hubmann den Druck der Stimmzettel veranlasst. Knapp 198.000 Stimmzettel stellt die Stadt Weiden für den Wahlkreis 235 Weiden bereit. Die Stadt Weiden i.d.OPf. beschafft damit auch die Wahlzettel für alle Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften in den Landkreisen Neustadt/WN und Tirschenreuth.

Schutz des Wahlgeheimnisses

Nach den Vorgaben des Bayerischen Landeswahlleiters hat die Stadt Weiden für die Herstellung der Stimmzettel mattes Umweltschutzpapier mit einer Opazität von 98 % verwendet. Damit ist ausgeschlossen, dass Dritte erkennen können wie gewählt wurde (Schutz des Wahlgeheimnisses).

Ordnungszahlen der Parteien

Die Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge richtet sich nach der Reihenfolge der Landeslisten von Parteien, die sich wiederum an der Zahl der Zweitstimmen bei der Bundestagswahl 2013 orientiert. Weitere Kreiswahlvorschläge von parteilosen Bewerbern schließen sich in alphabetischer Reihenfolge ihrer Kennwörter an.

CSU, SPD, GRÜNE und FDP erhielten gemäß ihrem Stärkeverhältnis bei der Bundestagswahl 2013 die Ordnungszahlen 1 bis 4. DIE LINKE, FREIE WÄHLER, ÖDP und BP wurden die Ordnungsziffern 6, 7, 9 und 10 zugesprochen. Die parteifreien Bewerber Dr. Karl Schmid und Konrad Willibald Dippel befinden sich im Anschluss an alle Parteien an Position 22 und 23.

Einen Musterstimmzettel findet man auf der städtischen Homepage unter der Rubrik „Wahl 2017“ (rechter Seitenrand).

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.