Fracking in Weiden: Landtagsauschuss entscheidet heute

Anzeige

Fracking in Weiden verbietenWeiden/München. Über 57.000 Bürger haben eine Petition an den Landtag gegen das umstrittene Fracking unterschrieben – auf Initiative des Weidener Bündnisses „Abgefrackt“. Heute wird der Landtagsausschuss darüber entscheiden.

„Solange nicht jedes Risiko für Mensch und Tier ausgeschlossen ist, wird es in Bayern kein Fracking geben.“

versucht Umweltmisisterin Ulrike Scharf (CSU) die Bedenken der Gegner zu zerstreuen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Die Initiatoren der Petition wollen aber auch Erkundungen für das „Weidener Becken“ verbieten lassen, die die Londoner Firma „Rose Petroleum“ seit einiger Zeit in der Oberpfalz und Oberfranken durchführt.

Egal wie der Landtag heute über die Petition entscheidet: „Abgefrackt“ will weiter aktiv gegen das Fracking angehen.

Weitere Infos:

  • Grafik So funktioniert Fracking
  • Bündnis „Abgefrackt
  • Projekt der Firma Rose Petroleum in der Oberpfalz

Anzeige
Schlagworte:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Offener Brief gegen Gesetz zur Fracking-Regelung | OberpfalzECHO

Deine Meinung dazu!