„mamazone-oberpfalz“ erhält Spende vom Cityfriseur

Anzeige

Weiden.  Die Brustkrebs-Selbsthilfegruppe „mamazone-oberpfalz“ bekam für ihre Arbeit, und die Betroffenen eine Spende von 500 Euro. Der Cityfriseur aus Weiden, der unwahrscheinlich viel mit „Haarlosen“ zu tun, hat sich spontan bereit erklärt, die Gruppe finanziell zu unterstützen.

(v.r.) Die Regionalleiterin für die Oberpfalz und Vorstand auf Bundesebene - Sieglinde Schärtl nahm von Franz und  Jörg Schiml mit Regionalleiterin Gisela Hüttner die Spende entgegen.

(v.r.) Die Regionalleiterin für die Oberpfalz und Vorstand auf Bundesebene – Sieglinde Schärtl nahm von Franz und  Jörg Schiml mit Regionalleiterin Gisela Hüttner die Spende entgegen.

Für Inhaber und Friseurmeister Jörg Schiml, der sich bereits beim Brustkrebsgesundheitstag im Frühjahr über die Aufgaben der Selbsthilfegruppe einen Einblick machen konnte, war es eine Selbstverständlichkeit, so eine Gruppe zu unterstützen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Er und sein Team, mit Seniorchef  Franz Schiml haben im Geschäft 500 verschiedene Perücken. Vor allem Krebspatienten können dank Perücken ein natürliches Aussehen auch während der Krankheit und Therapie behalten. Die Kopfbedeckungen werden teils sogar komplett von den Krankenkassen übernommen.

Jeder Cent hilft

Die Brustkrebspatientinnen, die jegliche Hilfe brauchen, und nicht nur ärztliche, werden besonders bei „mamazone-oberpfalz“ aufgefangen. So werden nicht nur die monatlichen Treffs, jeden zweiten Dienstag im Monat in „d`Wirtschaft“ Altenstadt, zum Austausch angeboten. Sie erfahren dort auch viel Nützliches, das ihnen während ihrer Krankheit hilft.

Verschiedene Infoabende, Ausflüge und vieles mehr wird finanziert, um einfach den erkrankten Frauen aus den Landkreisen Neustadt/WN, Tirschenreuth, Schwandorf und der Stadt Weiden  zu helfen. Durch schöne Stunden sollen sie von ihrer nicht leichten Erkrankung abgelenkt und Kraft aufgebaut werden.

Da die Gruppe von Ehrenamtlichen geleitet wird und von den Betroffenen keine Unkostenbeiträge berechnet werden, ist die Gruppe auf Spenden angewiesen. Weitere Infos unter www.mamazone.de

 

Schlagworte:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Spende an die Brustkrebsinitiative mamazone Oberpfalz – Aktuelles von Cityfriseur in Weiden

Deine Meinung dazu!