Rabatt per QR-Code: Weidener Handel geht auf Ostereierjagd

Die „Ostereierjagd 2.0“ als Brücke zwischen Online und Offline – Stationären Handel wirbt

Anzeige

Weiden. Zu Ostern gehört natürlich die Eiersuche. Wer nicht bis Ostern warten möchte, dem verkürzt die Aktion „Ostereierjagd 2.0“ von ProWeiden die Wartezeit: In 22 Weidener Geschäften werden vom 19. bis 26. März Ostereier mit QR-Codes versteckt, hinter denen sich so manche Überraschung verbirgt.

Ostereierjagt 2.0

Auf die Ostereier, fertig, los: Organisatoren, Entwickler und Unterstützer machen die „Ostereierjagd 2.0“ gemeinsam möglich.

Ein Osterei mit QR-Code? Zugegeben ein klassisches Hühnerei wird man in den teilnehmenden Geschäften vergeblich suchen. Aber wenn man eines der Ei-Exemplare der Aktion „Ostereierjagd 2.0“ entdeckt, dann weiß man es: Ein mit rosa Hasenohren „verkleideter“ QR-Code, fordert einen direkt zum Scan auf. Jeder Kunde kann dann mit seinem Smartphone den Code lesen und erfährt, was genau dahinter steckt. Und die Suche lohnt sich: Zahlreiche Gutscheine, Rabatte oder ähnliche Zugaben können mit dem Ei-Fund sofort beim Kauf eingelöst werden.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Die Aktion soll die Verzahnung von Online und Offline voranbringen und so den stationären Handel stärken.

Es ist immer was los in Weiden! Die Ostereier-Aktion kann vor allem helfen, neue Kundenkreise zu gewinnen.“

lobte Bürgermeister Jens Meyer. Viele Leute bestellen heutzutage lieber im Internet, statt in ein Geschäft zu gehen. Die „Ostereierjagd 2.0“ soll mit Witz und Charme einen Ansporn bieten, wieder einen Einkaufsbummel in die Stadt zu unternehmen. Technisch umgesetzt wurde die Idee von Speed4Trade aus Altenstadt. Die Homepage der Aktion: www.weiden.digital

IHK-Geschäftsführer Florian Rieder ist sich sicher:

eCommerce ist wichtig, es muss aber nicht immer die große Lösung sein. Das Ostereier-Projekt ist eine kleine, feine Idee.“

Ostereierjagt 2.0

Florian Rieder (links), Geschäftsführer der IHK, und Jens Meyer, Bürgermeister der Stadt Weiden, hat das Ostereierfieber bereits gepackt: Sie unterstützen ProWeiden bei der Organisation der Aktion „Ostereierjagd 2.0“

Die Ostereierjagd startet am 19.März: Zu diesem Anlass wird es eine Kick-Off-Veranstaltung mit Kinderschminken, Karussell, Bastelecke und vielem mehr beim Alten Rathaus geben. Bis zum 26. März kann man sich auf die Suche nach den QR-Codes machen. Teilnehmende Geschäfte erkennt man an einem ausgehängten Plakat der Ostereierjagd im Schaufenster. Unter anderem mit dabei: Apotheke im Vesten Haus, Autohaus Raab, Brillen Stober, Buchhandlung Stangl & Taubald, Freizeitzentrum Weiden, Frey Wohnen, Glanzhaft, Hösl-Electronic, Imbiss am ZOB, Jack Wolfskin, Kir Royal, Malzer der Raumausstatter, Motorrad Mädl, nix-wie-weg®, OBI Baumarkt, Sonna – Geschenke und Haushaltswaren, Splashy Donuts, Sutor, Traditionsbäckerei Beyer Brezen, Gruhle – Goldschmiede und Uhren, WEISS Schuhe, Wöhrl – das Haus der Markenkleidung.

Außerdem kann man bei einem Gewinnspiel mitmachen, bei dem die teilnehmenden Händler Preise – vor allem Einkaufsgutscheine – spendieren. Andrea Schild-Janker, Geschäftsführerin ProWeiden, freut sich auf die Aktion:

Wir erhoffen uns einen ordentlichen Zulauf!

Ostereierjagt 2.0

Teilnehmende Händler, die Ostereier in ihrem Geschäft versteckt haben, erkennt man am Plakat, dass sie im Schaufenster aushängen.

 

Schlagworte:

2 Kommentare

  1. Pingback: 'Ostereierjagd 2.0' – Startschuss für 'Eiersucher' fällt | OberpfalzECHO

  2. Pingback: Wo ist was los am Wochenende? | OberpfalzECHO

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.