Ein Biber macht Weiden unsicher

Anzeige

Weiden. Am Dienstag gegen 23:00 Uhr wollte ein Biber anscheinend am Nachtleben der Stadt Weiden teilnehmen. Er war im Bereich der Kreuzung Prinz-Ludwig-Straße/Kurfürstenstraße auf dem Gehweg unterwegs und musste wohl eine kleine Verschnaufpause einlegen.

Wohin der Biber wollte konnten die Beamten nicht herausfinden. Bild: Polizei Weiden

Wohin der Biber wollte konnten die Beamten nicht herausfinden. Bild: Polizei Weiden

Eine Frau sah den armen Biber am Straßenrand sitzen und verständigte die Polizei. Die Beamten machten sich also auf den Weg. Der Biber aber zeigte keinerlei Interesse an den Polizisten, wie Pressesprecher Polizeihauptkommissar Thomas Fritsch mitteilt: „Die eingesetzten Kollegen berichteten, dass der Biber bei der Ansprache ein äußerst arrogantes Verhalten an den Tag legte und den Beamten zunächst sein Hinterteil präsentierte.“

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Außerdem sei der Biber auch noch stur gewesen und habe den polizeilichen Platzverweis einfach ignoriert.

Für die Gewahrsamnahme und den Abtransport musste deshalb eine Spezialeinheit angefordert werden,

so Fritsch weiter. Dieser Spezialeinheit, also der Feuerwehr Weiden gelang es schließlich nach einem kurzen Fluchtversuch und widerspenstigem Verhalten den Biber einzufangen.

Der Biber wurde anschließend in einem Bach in unmittelbarer Nähe wieder aus dem Gewahrsam entlassen. „Vollständigkeitshalber wird erwähnt, dass seitens der Einsatzkräfte keine Verletzten zu beklagen sind.“

Nach kurzer Gefangenschaft durfte der "arrogante" Biber wieder im Bach baden Bild: Polizei Weiden

Nach kurzer Gefangenschaft durfte der „arrogante“ Biber wieder im Bach baden Bild: Polizei Weiden

Ganz schön riesig so ein Biber! Bild: Polizei Weiden

Ganz schön riesig so ein Biber! Bild: Polizei Weiden

Anzeige

Schlagworte:

30 Kommentare

  1. Stephan Schultes schreibt:

    Ja des war er schade das die Polizei Selfies nicht drin sind

  2. Stephan Schultes da is dein Hausbesuch

  3. Von der Arbeit heim und voll auf der Straße rumgelatscht

  4. Raphaela warum hast dh ihn nicht behalten

  5. Laura Valo & Katja He …sag bloß Weihnachten. #justin

  6. Manuel Dorn dein Einsatz is gefragt 😀

  7. Ja wenn er die ganze Nacht durchmacht vom saufen wahr bestimmt im casino

  8. Der kommt uns doch bekannt vor Roland Hösl

  9. Patrick Meier haha bro gib dir mal der hat dich letztens angegriffen

  10. Angie Pausch deswegen musste ich lachen

  11. Vanessa Vogel schreibt:

    Julian Burkhard, zum Glück is da galant a bei Biberunfall versichert xD

  12. Mrc Krs bass af dei Auto af

  13. Eva Claudia Jacqueline Konrad da haben wir ja nochmal glück gehabt

  14. Platzer Tobias, da hast es! Drecksvieh des elendiche

  15. Anna Montana was sagst dazu 😀

  16. Das ist nun mal ein Wildtier, daß sich nur im Wasser sicher fühlt. An Land sind die ziemlich langsam. Wenn sie nicht flüchten können, gehen sie halt auf Angriff. Man muss ja nicht unbedingt den Helden spielen und kann die Straßenseite wechseln. Wird auf Futtersuche gewesen sein. Die haben gerade Nachwuchs.

Deine Meinung dazu!