Mit über zwei Promille nach Verkehrsunfall geflüchtet

Anzeige

Neuhaus. Ein 38-jähriger Mann rammte unter Alkoholeinfluss ein Wohnmobil und entfernte sich dann vom Unfallort. In Hof konnte der Mann dann von der Polizei gestoppt werden.

Ein 38-Jähriger aus Neutraubling bei Regensburg fuhr am Samstagabend auf den Parkplatz des Autohofes in Neuhaus und rammte dabei ein dort stehendes Wohnmobil einer 60-jährigen Frau aus Baden-Württemberg.

Nach dem Anstoß wendete der Unfallverursacher sofort seinen BMW und fuhr wieder auf die Autobahn in Richtung Norden. Die aufmerksame Wohnmobilfahrerin hatte sich jedoch das Kennzeichen des Mannes gemerkt und die Polizei verständigt.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Die Beamten konnte dann den 38-Jährigen bei Hof anhalten und kontrollieren. Hierbei wurde auch sofort der Grund für die Unfallflucht offensichtlich. Bei dem Mann konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht mit weit über zwei Promille.

Am Wohnmobil entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Seinen Führerschein musste der 38-Jährige an Ort und Stelle abgeben.

Deine Meinung dazu!