Frankfurter Buchmesse: Regionale Autoren und Geschichten

Anzeige

Neustadt/WN/Tirschenreuth/Weiden. Ab heute wird Frankfurt am Main wieder zum Zentrum der internationalen Medienwelt, wenn die alljährliche Buchmesse ihre Tore öffnet. Diesen Anlass möchten wir nutzen, um euch regionale Autoren beziehungsweise Bücher, die in der nördlichen Oberpfalz spielen, vorzustellen. 

Von Johanna Jankowski

Frankfurter Buchmesse 2016

Verlags-Mitarbeiter stellen Bücher in die Regale in Halle 3.0 Flandern und Niederlande sind die Ehrengäste der Frankfurter Buchmesse 2016., die heute ihre Tore öffnete Foto: Frankfurter Buchmesse/Alexander Heimann

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Die Buchmesse findet dieses Jahr vom 19. Oktober bis 23. Oktober statt und es ist wieder einiges geboten. Etwa 7.300 Aussteller aus über 100 Ländern präsentieren die neuesten Bücher und es werden rund 275.000 Besucher erwartet. Aber gute Bücher müssen nicht unbedingt immer von international gefeierten Autoren kommen, auch im Raum Neustadt/WN, Tirschenreuth und Weiden sind bereits einige lesenswerte Romane, Krimis, Kinderbücher, Kochbücher oder Reiseführer entstanden. Im Folgenden möchten wir euch einen kurzen Einblick in die Vielfalt an Autoren und Büchern aus der Region geben.

Horst Eckert, „Wolfsspinne“ 

Der Autor wurde 1959 in Weiden geboren und ist in Pressath aufgewachsen. Nachdem er sein Studium zum Diplompolitologen erfolgreich abgeschlossen hatte, arbeitete er mehrere Jahre als Fernsehreporter, unter anderem für die Tagesschau oder das RTL-Nachtjournal. Im Jahr 1994 entdeckte er sein Talent zum Schreiben. Mittlerweile ist er für seine Werke mehrfach ausgezeichnet worden. Er erhielt beispielsweise den Friedrich-Glauser-Preis („der Oscar der Szene“) für „Die Zwillingsfalle“ als bester deutschsprachiger Kriminalroman.

Sein neuestes Buch „Wolfsspinne“ spielt – wie viele andere auch – wieder in Düsseldorf. In diesem NSU-Thriller ermittelt Hauptkommissar Vincent Veih in einem Mordfall an einer Promiwirtin. Als nach und nach weitere Morde geschehen, führt die Spur zurück in die Vergangenheit, nämlich zur „Aktion Wolfsspinne“, die eng mit dem NSU verknüpft ist.

Das Buch kann beim Rowohlt Verlag erworben werden. 

"Umfassend, ausufernd, spannend. Eckert halt." So beschreibt die Zeitung "Die Welt" den Politthriller. 500 Seiten, 19,95 Euro. (Foto: Rowohlt Verlag)

„Umfassend, ausufernd, spannend. Eckert halt.“ So beschreibt die Zeitung „Die Welt“ den Politthriller. Etwa 500 Seiten, 19,95 Euro. (Foto: Rowohlt Verlag)

Corinna Wallner, „Der listige Zwerg und andere Märchen“

Die Autorin wurde 1981 geboren und lebt in Pleystein. Schon im Kindesalter hat sie ihre Lust zum Schreiben entdeckt und sammelt seit jeher Anregungen aus positiven und negativen Ereignissen des täglichen Lebens. Gemischt mit ein bisschen Fantasie entstehen so spannende, illustrierte Bücher für Kinder, die sie oft bei Lesungen in der Region auch selbst vorträgt. In ihrem neuesten Buch geht es unter anderem um listige Zwerge, gefährliche Drachen und verwunschene Prinzen.

Zu kaufen gibt es das Buch beim Buch- und Kunstverlag Oberpfalz.

Der Leser wird in diesem Buch in eine spannende Märchenwelt entführt. 40 Seiten, 9,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Der Leser wird in diesem Buch in eine spannende Märchenwelt entführt. 40 Seiten, 9,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Wolfgang Benkhardt, „Kouchn, Köichala, Kipfala“

Der Leiter vom Buch- und Kunstverlag wurde in Weiden geboren und lebt mittlerweile in Erbendorf. Er gibt überwiegend Kochbücher heraus, hat sich aber auch schon an kulturellen Büchern („Der Zoigl“ ), Naturbüchern („Natürlich Nördlicher Oberpfälzer Wald“) oder als Theaterbuchautor („Parkstein, Pest und Pulverdampf“) versucht. Im neuesten Buch von Wolfgang Benkhardt und den Lichtblicke Bäckerinnen „Kouchn, Köichala, Kipfala“  gibt es neben Rezepten für Spitzboum, Mokkabussala und anderen Leckereien auch lustige Mundartbeiträge und Brauchtumsberichte.

Das Buch kann beim Buch- und Kunstverlag erworben werden. 

2016 erschien der zweite Band der Oberpfälzer Koch- und Backbuchreihe. 160 Seiten, 19,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag)

2016 erschien der zweite Band der Oberpfälzer Koch- und Backbuchreihe. 160 Seiten, 19,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag)

Jürgen Wilke, „Meister Adebar“

Der 79-Jährige arbeitet seit vielen Jahren für die Rundschau und schreibt seit ein paar Wochen auch für OberpfalzECHO. In seinen Büchern thematisiert er seine bereits als Schüler entdeckte Leidenschaft für Störche. In „Meister Adebar“ erfährt der Leser spannende Geschichten rund um die Storchfamilie auf dem Weidener Rathaus und kann professionelle Fotos bewundern.

Das Buch ist in der Buchhandlung Stangl &Taubald in Weiden oder bei Jürgen Wilke in der Scheibenstraße 4 in Weiden unter 0961/36369 erhältlich.

Christa Vogl, „Ein Funken Wahrheit“ 

Die Tirschenreutherin wurde im Jahr 1963 geboren und hat eine Ausbildung zur Übersetzerin für Englisch und Französisch erfolgreich abgeschlossen. Seit sie im Jahr 2009 an einem Schreibwettbewerb teilgenommen hat, verfasst sie eigene Bücher.  Im neuesten Werk erzählt sie satirische Geschichten aus der Oberpfalz und thematisiert dabei beispielsweise das Zusammenleben von Mann, Frau, Kind und Katze. In ihren Erzählungen steckt immer auch „Ein Funken Wahrheit“.

Dieses Buch gibt es im Buch- und Kunstverlag Oberpfalz zu kaufen.

Das Buch unterhält den Leser mit satirischen Geschichten aus der Region. 144 Seiten, 9,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Das Buch unterhält den Leser mit satirischen Geschichten aus der Region. 144 Seiten, 9,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Jutta Harbig, „Carolina sucht das Glück“

Die ehrenamtliche Vorleserin in der Kindertagesstätte Sankt Joseph machte einst beim Deutschen Vorlesepreis mit. Da sie damals keine geeignete Geschichte fand, schrieb sie kurzerhand selbst eine. So ist „Carolina sucht das Glück“ entstanden. In diesem Buch geht eine Maus auf Wanderschaft, die etwas anders aussieht als der Rest ihrer Artgenossen. Weit weg von ihrer Familie versucht sie so ihr eigenes Glück zu finden und begegnet auf dem Weg vielen unterschiedlichen Gestalten. Illustriert wurde das Kinderbuch vom Neustädter Maler Ernst Umann.

Erhältlich ist das Buch beim Wendepunkt Verlag.

Carolina sucht das Glück Hartig Buchmesse

Die kleine Maus geht auf Wanderschaft. 20 Seiten, 15,80 Euro. (Foto: Wendepunkt Verlag)

German Vogelsang, „Sie kommen: Die letzten Kriegstage“

Der Weidener German Vogelsang thematisiert in seinen Büchern häufig seine Geburtsstadt. So hat er etwa das Buch „Weiden um 1900: Entdeckungsreise in die jungen Jahre der Stadt“ mitgestaltet. In dem 2015 erschienen Werk „Sie kommen: Die letzten Kriegstage“ wird die Situation in der Oberpfalz im Jahr 1945 thematisiert. Darin sind mehr als 70 Beiträge über Hinrichtungen, Widerstandsgegner und Bombardierungen enthalten.

Das Buch kann beim Buch- und Kunstverlag Oberpfalz erworben werden.

Das Buch beschäftigt sich mit weitaus mehr als der Frage, ob Russen oder Amerikaner zuerst in die Oberpfalz vordringen würden. 160 Seiten, 19,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Das Buch beschäftigt sich mit weitaus mehr als der Frage, ob Russen oder Amerikaner zuerst in die Oberpfalz vordringen würden. 160 Seiten, 19,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Johanna Eisner und Hubert Schmidt, „Dinkel – wertvoll und schmackhaft“

Johanna Eisener kennt sich aus mit Ernährung. Die Kemnatherin ist Ernährungsfachfrau und Hauswirtschaftsmeisterin. Hubert Schmidt beschäftigte sich aufgrund einer rheumatischen Erkrankung mit dieser Thematik. Zusammen haben sie das Rezeptbuch „Dinkel – wertvoll und schmackhaft“ verfasst.

Das Buch kann in vielen Bioläden und auf Amazon zum Preis von 15,00 Euro erworben werden. 

Norbert Neugirg, „Tusch eineinhalbmal“

Der 1960 geborene Erbendorfer lebt heute in Windischeschenbach. Vor mehr als 30 Jahren gründete er die „Altneihauser Feierwehrkapell’n“ und erlangte mit Auftritten im ZDF oder dem Bayerischen Fernsehen Berühmtheit weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus. 2013 wurde dem „Kommandant“ sogar die Bezirksmedaille Oberpfalz verliehen. Letztes Jahr erschien sein mittlerweile sehr erfolgreiches Buch „Tusch eineinhalbmal“, in dem er mit Kolumnen und Gedichten das Zoigl-Bier oder die Hassliebe zwischen Oberpfälzern und Franken thematisiert.

Zu kaufen gibt es das Buch beim Buch- und Kunstverlag Oberpfalz.

Norbert Neugirg hat erst kürzlich sein neues Buch "Tusch eineinhalbmal" veröffentlicht

Auf charmant-unverschämte Weise gibt Norbert Neugirg einen Einblick ins Leben der Oberpfälzer. Ungefähr 180 Seiten, 16,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Jürgen Schmieder, „Der Frauenversteher“

Der gebürtige Tirschenreuther arbeitet mittlerweile als Autor bei der Süddeutschen Zeitung. In seinem neuesten Buch wagt er ein mutiges Selbstexperiment. Seine eigene Ehefrau forderte ihn heraus, dass er doch austesten solle, wie es sich anfühlt eine Frau zu sein. Er unterzog sich unter anderem einem Ganzkörper-Waxing, übte sich im Multitasking und musste das Gefühl der Menstruation nachempfinden.

Erwerben kann man das Buch für 14,99 Euro beim C. Bertelsmann Verlag.

Der Frauenversteher von Juergen Schmieder

Der Frauenversteher von Juergen Schmieder (Foto: C. Bertelsmann)

Miriam Lill, „Vegan ohne Salat“

Die junge Frau aus Weiden machte ihr Abitur am Elly-Heuss-Gymnasium, ehe sie in Regensburg International Cultural and Business Studies studierte. Seit mehr als sieben Jahren lebt sie nun vegan. In ihrem Buch will sie mit dem Vorurteil, Veganer essen nur Salat und Körner, aufräumen. Sie zaubert unter anderem leckere vegane Hauptgerichte zum Nachkochen – eben ganz ohne Salat.

Das Buch gibt es beim Buch- und Kunstverlag Oberpfalz zu kaufen. 

Im Buch gibt es neben Hauptgerichten auch Rezepte für Kuchen und Torten. Knapp 90 Seiten, 9,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Im Buch gibt es neben Hauptgerichten auch Rezepte für Kuchen und Torten. Knapp 90 Seiten, 9,95 Euro. (Foto: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz)

Raimund A. Mader, „Der König von Weiden“

Schon lange lebt der in Bad Tölz geborene Raimund Mader in der nördlichen Oberpfalz.  Er studierte Anglistik und Germanistik und arbeitet als Lehrer an einem Gymnasium in Weiden. Im Krimi „Der König von Weiden“ erhält der Protagonist, ein erfolgreicher Autor, eines Nachts einen Anruf mit dem Auftrag einen Roman über Walter Klankermeier zu schreiben. Bei seinen Recherchen über den einstigen ungekrönten Nachtclubkönig, dessen Tod nie aufgeklärt wurde, wird er immer weiter in die Erlebnisse jener Tage hineingezogen. Raimund Mader wird beim „Kunstgenuss um Mitternacht“ aus diesem Buch vorlesen.

Dieses Buch ist beim Gmeiner Verlag erhältlich.

Ein erfolgreicher Autor versucht den Mord am König von Weiden aufzuklären. 279 Seiten, 9,99 Euro. (Foto: Gmeiner Verlag)

Ein erfolgreicher Autor versucht den Mord am König von Weiden aufzuklären. 279 Seiten, 9,99 Euro. (Foto: Gmeiner Verlag)

Fritz Hofmann, „Peter Hofmann – Geschichten aus einem bewegten Sängerleben“ 

Der Bruder des 2010 verstorbenen Opernstars erzählt in seinem Buch über das Leben von Peter Hofmann. Er schildert Eindrücke von gemeinsamen Reisen, Auftritten in den wichtigsten Opernhäusern der Welt und private Geschichten. Das Buch mit seinen vielen Bildern ist weit mehr als nur eine Biografie.

Das Werk kann  für 12.95 Euro inklusive Versand bei dem Autor Fritz Hofmann per E-Mail bestellt werden. In Kürze erscheint hierzu auch ein eBook.hofmann_titel_-_Kopie

Bernhard Weigl, „Burg Parkstein“ 

In seinem Führer durch eine der einstmals wichtigsten Festungen der Oberpfalz  nimmt der Mantler hauptsächlich Bezug auf die baugeschichtliche Entwicklung und Rekonstruktion der Burg. Anhand von Trümmern, Ausgrabungen und beispielsweise einem alten Kupferstich gelang es ihm die Burg in seinem Buch „wiederherzustellen“. Mittlerweile gibt es eine 3-D Animation zu seinem Rekonstruktionsvorschlag, die das Aussehen der damaligen Festung noch besser verdeutlicht.

Das Buch kann für 19,90 Euro beim Bodner Verlag erworben werden.

Dieses Buch verschafft dem Leser einen Blick in die Vergangenheit von Parkstein. Knapp 100 Seiten, 19,90 Euro. (Foto: Bodner Verlag)

Dieses Buch verschafft dem Leser einen Blick in die Vergangenheit von Parkstein. Knapp 100 Seiten, 19,90 Euro. (Foto: Bodner Verlag)

Verena Bauer, „Was passiert, wenn die Sonne runterfällt?“

Die junge Frau aus Grafenwöhr studiert an der Technischen Hochschule Nürnberg Design und beschloss für ihre Bachelorarbeit ein Kinderbuch zu entwerfen. In ihrem Buch geht es um den kleinen Finsterbald, der die Sonne nicht mag und deswegen sehr einsam ist. Die Geschichte soll voraussichtlich im Jahr 2017 fertig sein.

Thomas Bäumler, „Priester, Neffe, Tod“

Der geborene Neustädter arbeitet als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Neben seiner Leidenschaft zum Schreiben beschäftigt er sich auch mit Heimatarchäologie und ist ehrenamtlicher Mitarbeiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege. In seinem ersten literarischen Werk geht es um eine Kriminalgeschichte, die sowohl in der nördlichen Oberpfalz als auch in Prag spielt. Thematisiert wird dabei die Mißbrauchsproblematik in der Katholischen Kirche.

Buchmesse Priester Neffe Tod Thomas Bäumler

Den Leser erwartet ein spannender Krimi. 200 Seiten, 17,99 Euro. (Bild: Grössenwahn Verlag)

Theo Bergauer, „Warum Gewinner mehrfach siegen“

Der Waldsassener Theo Bergauer beschäftigt sich seit 25 Jahren mit persönlichen und unternehmerischen Prozessen, die letztendlich zu mehr Erfolg im (Berufs-)Leben verhelfen. Das Buch „Warum Gewinner mehrfach siegen: Wie Spitzensportler und Topunternehmer Herausforderungen weltmeisterlich lösen“ entstand aufgrund dessen, dass der Autor sich die Frage stellte, ob es wohl ein Siegergen gebe. Im seinem Ratgeber versucht er eine Antwort darauf zu finden und vergleicht unter anderem die Erfolgsstrategien von mittelständischen Unternehmen und Spitzensportlern.

Der Leser hält in diesem Fachbuch einen Einblick in Erfolgsfaktoren. Gut 250 Seiten, 34,95 Euro. Das Buch ist bei HAUFE erschienen. (Bild: Theo Bergauer)

Der Leser erhält in diesem Fachbuch einen Einblick in Erfolgsfaktoren. Gut 250 Seiten, 34,95 Euro. (Foto: Theo Bergauer)

Das Buch ist im HAUFE Verlag erhältlich. 

Sabrina Schultes, „Staubmädchen“

Die junge Frau aus dem Landkreis Tirschenreuth interessierte sich schon immer für die Cosplay-Szene. Mittlerweile lebt Sabrina Schultes in Tokio, modelt dort und hat Auftritte als Sängerin und Schauspielerin. In ihrem ersten Roman geht es um einen Kommissar, der im Fall „Staubmörder“ ermittelt. Dabei taucht er in die Welt von Exorzisten und Dämonen ein und wird letztendlich selbst Teil einer Geschichte, die er sich nie zu Träumen gewagt hat.

In diesem Buch taucht der Leser in eine spannende und mysteriöse Kriminalgeschichte ein. (Etwa 190 Seiten, 13,90 Euro)

In diesem Buch taucht der Leser in eine spannende und mysteriöse Kriminalgeschichte ein. Etwa 190 Seiten, 13,90 Euro. (Foto: Best Off Verlag)

Dieses Buch gibt es beim Best Off Verlag zu kaufen.

 

Haben wir ein Buch vergessen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Ein Kommentar

  1. Buch: Warum Gewinner mehrfach siegen war auch auf der Frankfurter Buchmesse am Start.

Deine Meinung dazu!