Tirschenreuth bewirbt sich um Landesgartenschau

Anzeige

Tirschenreuth. Die Tirschenreuther wollen’s nochmal wissen: In der gestrigen Stadtratssitzung haben die Stadträte beschlossen, sich noch einmal für die Landesgartenschau 2022 zu bewerben. 

Ursprünglich sollte die Landesgartenschau 2022 ja in Traunstein stattfinden. Die Traunsteiner Bürger aber entschieden sich dagegen. Deshalb können sich jetzt bis Mitte Januar bayerische Kommunen dafür bewerben, die Landesgartenschau auszutragen.

Die Tirschenreuther haben gestern beschlossen sich noch einmal für die kleine Gartenschau zu bewerben. Schon 2013 bewies die Stadt, dass die Landesgartenschau im malerischen Stiftland bestens aufgehoben ist. Damals strömten rund 260.000 Besucher auf das Gelände rund um den Fischhof.

Wie genau die Bewerbung aussehen soll, wollen die Stadträte am Freitag in einer Pressekonferenz verraten.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!