Von Abahachi bis Rock: Vielfältiger Inthronisationsball

Prinzenpaar übernimmt die Herrschaft über das närrische Neustadt

Anzeige

Neustadt/WN. Prachtvolle Kleider, aufregende Kostüme, ein voller Saal und ein Hofstaat von 118 aktiven Faschingsnarren, bei denen ein Rad in das andere greift – beim Inthronisationsball bot der Verein Neustädter Faschingszug ein Glanzstück eines Tanzballs. Und der Stadtrat bewies, dass er nicht nur arbeiten kann.

„Ich glaube, das ist heute der Mittelpunkt der nördlichen Oberpfalz“, schwärmte Arthur Troidl, Vizepräsident des Landesverbands Ostbayern, angesichts der mit Hammerles, Plößberg, Pressath und Tirschenreuth vertretenen Gastgesellschaften. Vor einer Kulisse von 118 aktiven Neustädter Narren überreichte Bürgermeister Rupert Troppmann demütig Stadtkasse und –schlüssel an die neuen Regenten Catharina I. von der Kinderburg und Andreas II. vom Reifenhof. In einem Kleid in kräftigem Petrol, der aktuellen Lieblingsfarbe der Prinzessin, und einer Uniform, die einem Fliegeroutfit des britischen Prinzen William nachempfunden ist, schritt das Herrscherpaar unter dem Beifall des Narrenvolks in die Stadthalle.

Prinzenpaar

Beifall des ausverkauften Saals schritten Prinzessin Catharina I. von der Kinderburg und Prinz Andreas II. vom Reifenhof in die Stadthalle ein.

Kinderprinazenpaar

Kinderprinzessin Clara I. und Prinzgemahl Jan I. wurde gleichermaßen gehuldigt.

„Vom Radl’n hält der Kater nix…“

Das Motto „Vom Radl’n hält der Kater nix, das Tanzbein schwingt er schnell und fix!“ sei an die Station der BR-Radltour im vergangenen Jahr angelehnt, erklärte erster Vorstand Michael Hierold – ein Motto, mit dem der radsportbegeisterte Bürgermeister ein wenig haderte und gleich Alternativen präsentierte. „Das Radlfohrn den Kater gfreit, weil ihn da seng die ganzen Leit“, wäre etwa eher im Sinne des Chefs der Zivilverwaltung. Doch auch seine Stadtratskollegen seien nicht gerade begeisterte Pedalritter. Um die Ausdauer des Hofstaats gleich unter welchen Belastungen sicherzustellen, hatte Troppmann die Stadtkasse mit Red Bull und kleinen geistigen Getränken für kreative Höchstleistungen gefüllt.

Vielfältiges Programm

„Ab heute ist der Fasching in vollem Gange, doch davor wird mir überhaupt nicht bange“, reimte Kinderprinz Jan I., der mit seiner Kinderprinzessin Clara I. die großen Regenten auf ihren Thronen flankierte.

Am heutigen Inthronisationsball werdet ihr viel erleben. Ihr könnt lachen, staunen oder über die Tanzfläche schweben,

frohlockte Catharina die I. und hatte nicht zu viel versprochen. Die Funkenmariechen wirbelten in neuen Kostümen über das Parkett, die Kindergarde verzückte in ihren rosa Röckchen zu einem Rock’n‘Roll-Schautanz und die Garden brillierten bei perfekt einstudierten Tänzen.

Fasching Neustadt Inthronisationsball 14

Stadtrat schwingt das Tanzbein

Präsident Daniel Sommer berichtete von einem aus dem Rathaus eingegangen Telegramm, mit dem um eine nicht allzu aufwendige Saalwette und mehr Zeit zum Tanzen gebeten worden sei. Ein Wunsch, den die Veranstalter natürlich nicht ausschlagen wollten und die Vertreter des Stadtrates zu einer tänzerischen Reise nach Jerusalem nach vorne baten. Ob Fliegerlied, Cowboy und Indianer oder Gangnam Style – alle hielten wacker mit. Schließlich galt es einige an der Bar bereitstehende Flaschen Prinzensekt aus vergangenen Jahren „zu vernichten“. Auch das war für die Kommunalpolitiker keine Hürde. Als Wetteinsatz müssen die Präsidenten Daniel Sommer und Christian Achmann beim Rathausfasching am Faschingsdienstag ihre Gesangskünste unter Beweis stellen.

Fasching Neustadt Inthronisationsball 20

Schautanz im Land der Schoschonen

Auf eine Reise in den Wilden Westen entführte der Elferrat. Im Land der Schoschonen bestreiten Abhachi und Ranger aus dem Film „Der Schuh des Manitu“ gemeinsame Abenteuer. In den 50er Jahren spielt die Rock-Show der Schautanzgruppe. Die Ballbesucher schwangen zur Musik der King-Size-Combo das Tanzbein.

Fasching Neustadt Inthronisationsball 30

Hohe Auszeichnungen

Artur Troidl, Vizepräsident des Landesverbands Ostbayern (LVO) im Bund Deutscher Karneval, hatte für einige langjährige Faschingsmatadore hohe Auszeichnungen im Gepäck. Präsident Daniel Sommer und erster Vorstand Michael Hierold erhielten in Anerkennung ihrer Verdienste um die Pflege heimatlichen Fastnachtsbrauchtums den Verdienstorden des LVO. Das Steckkreuz – die höchste Auszeichnung, die der Landesverband zu vergeben hat, durfte sich Josef Moldaschl anstecken lassen. Funkenmariechen Sandra Bieniok und Gardetänzerin Celina Beck wurde der Verdienstorden des Vereins Neustädter Faschingszug verliehen. Auch einen neuen Senator gibt es: Stadtrat Achim Neupert darf künftig die Senatorenkappe tragen.

Schautanz 2 Schautanz 1 Priga Kiga Inthronisierung Fasching Neustadt Inthronisationsball Fasching Neustadt Inthronisationsball 45 Fasching Neustadt Inthronisationsball 44 Fasching Neustadt Inthronisationsball 43 Fasching Neustadt Inthronisationsball 41 Fasching Neustadt Inthronisationsball 38 Fasching Neustadt Inthronisationsball 37 Fasching Neustadt Inthronisationsball 36 Fasching Neustadt Inthronisationsball 35 Fasching Neustadt Inthronisationsball 33 Fasching Neustadt Inthronisationsball 29 Fasching Neustadt Inthronisationsball 27 Fasching Neustadt Inthronisationsball 26 Fasching Neustadt Inthronisationsball 25 Fasching Neustadt Inthronisationsball 23 Fasching Neustadt Inthronisationsball 22 Fasching Neustadt Inthronisationsball 19 Fasching Neustadt Inthronisationsball 18 Fasching Neustadt Inthronisationsball 17 Fasching Neustadt Inthronisationsball 16 Fasching Neustadt Inthronisationsball 15 Fasching Neustadt Inthronisationsball 13 Fasching Neustadt Inthronisationsball 11 Fasching Neustadt Inthronisationsball 9 Fasching Neustadt Inthronisationsball 7 Fasching Neustadt Inthronisationsball 5 Fasching Neustadt Inthronisationsball 4 Fasching Neustadt Inthronisationsball 3 Fasching Neustadt Inthronisationsball 2 Elfer

 

Bilder: B. Grimm

Anzeige

Schlagworte:

Ein Kommentar

  1. Andreas Träger schreibt:

    Super Bericht und tolle Fotos von einem wunderschönen Ebent! 1 mit *

Deine Meinung dazu!