Fußball für den guten Zweck: Junger Weidener Unternehmer spendet für SOS-Kinderdörfer

Anzeige

Weiden. Die Marke Samicap ist für eine kleine Revolution im Fußballtraining bereits international bekannt. Jetzt bietet der Kauf des praktischen Trainingsgeräts auch einen ideellen Mehrwert. Denn die Samicap Group des Weidener Jungunternehmers Ozan Capan unterstützt die SOS-Kinderdörfer. 

Samicap-Challenge Ozan Capan

CEO Ozan Capan bei der #samicap-challenge

Samicap ist ein innovatives Gerät für das Fußballtraining, das unter anderem mit über 200 Möglichkeiten für das Üben von Torschuss, Dribbling, Ausdauer und Balltechnik genutzt werden kann. Der Gründer der Samicap Group, Ozan Capan, kündigte jetzt an, ein großes soziales Projekt zu starten, das sich insbesondere an Fußballer richtet. Unter dem Hashtag #samicap-challenge soll sich die Spendenaktion in den sozialen Netzwerken verbreiten.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Im Rahmen einer Challenge fordert Ozan Capan Fußballer und Fans auf, Videos ins Netz zu stellen – von sich bei einer Challenge mit dem Samicap-Trainingsgerät. Dieses soll einmal angespielt werden, der zurückfliegende Ball aus der Luft angenommen und direkt in eine Mülltonne gekickt werden. Diese sportliche Herausforderung macht nicht nur Spaß, sondern bietet außerdem die Möglichkeit sich mit Profis zu messen. Und vor allem kommt die Challenge direkt den SOS-Kinderdorf-Einrichtungen zugute. Denn mit jedem auf Facebook veröffentlichtem Videoclip und gekauftem Samicap-Gerät für Fußballtraining wird an die Kinder ein großer Teil des Kaufpreises gespendet.

Etwas vom Erfolg zurückgeben

Die Non-Profit-Organisation SOS-Kinderdorf e.V. ist seit über 60 Jahren aktiv. In den 40 Einrichtungen des SOS-Kinderdorf e.V. wurden bereits über 95.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene dauerhaft oder zeitweise betreut, beraten oder ausgebildet. Auf der ganzen Welt haben schon 1,5 Millionen Kinder ein neues Zuhause gefunden. Diese Hilfe wird allein durch freiwillige Spenden möglich.

Ozan Capan versteht das Projekt als Dank für den Erfolg von Samicap. Er möchte davon etwas zurückgeben – an diejenigen, die es wirklich nötig haben. Parallel zur Social Media-Aktion #samicap-challenge, wird ein Crowdfunding laufen, das für zusätzliche Spenden sorgen soll. Die Bundesligapartner von Samicap und einige Fußballprofis haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Dazu kommt ein besonderer Clou für die Fans. Denn die Sportgeräte von Samicap werden während der Aktion zu einem reduzierten Preis verkauft.

Und so sollte die samicap-challenge aussehen:

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.