Frauenbund Wurz spendet für Kriminalitätsopfer

Anzeige

Wurz. Bei dem Erntedank-Frühstück des Frauenbundes Wurz erhielt Josef Wittmann vom Verein „Weißer Ring“ ein tolles Geschenk.

Von Tom Kreuzer

Erntedankfeier Frauenbund Wurz Bild Tom Kreuzer

Schatzmeisterin Nicole Meiler übergab bei dem Erntedank-Frühstück eine Spende an Josef Wittmann vom „Weißen Ring“. Bild: Tom Kreuzer

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Zum Erntedank-Frühstück lud der Frauenbund Wurz ins Gemeindehaus ein. Rund 40 Frauen und Männer folgten der Einladung. Von selbstgemachten Aufstrichen, Marmeladen, Kuchen bis hin zu verschiedenen Wurst- und Käsesorten sowie Obstsalat blieben keine Wünsche offen. Kaffee und ein Gläschen Sekt weckten zunächst den Appetit.

Während dem Frühstück erzählte Hannes Rupprecht lustige Geschichten und Sagen rund ums Waldnaabgebiet. Da blieben auch die Waldkobolde und die Weiherhex nicht unausgesprochen.

Spende für „Weißen Ring“

Zum Schluss durfte sich Josef Wittmann vom „Weißen Ring“ auch noch über eine Spende freuen. Schatzmeisterin Nicole Meiler überreichte ihm einen Scheck im Wert von 400 Euro. Die Spende ist aus dem Erlös vom Kräuterbusch-Verkauf des Frauenbundes. Der gemeinnützige Verein setzt sich seit vielen Jahren für Opfer von Kriminalität ein.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.