Sportliche Döhlers aus Pechbrunn: Drei Mädels, drei Medaillen

Anzeige

Pechbrunn. Die Orientierungslauf-Familie Döhler aus Pechbrunn bewies erneut ihre Fitness, als sie bei den Bezirksmeisterschaften in Süßenbach drei Medaillen abräumte.

Von Udo Fürst

Orientierungslauf Döhler Pechbrunn

Die schnellen Döhler-Mädels Luise, Ute und Karla (von links). Foto: Udo Fürst

Mit je einer Gold, Silber und Bronze-Medaille kehrten die Orientierungsläuferinnen des SV Pechbrunn von den Bezirksmeisterschaften in Süssenbach am Tag der Deutschen Einheit heim. Im steilen, von vielen Fels- und Steinformationen geprägten Gelände mussten die über 130 Starter anspruchsvolle Bahnen absolvieren. In der Klasse D12 lief Luise Döhler die 1,7 km mit zehn Kontrollposten in 36:02 Minuten. Mit dieser erstklassigen Zeit war sie schnellste Oberpfälzerin und holte Gold. Ihre Schwester Karla schaffte nach einem Fehler an einer Wegkreuzung in 43:20 Minuten auf der gleichen Bahn immerhin noch die Bronzemedaille.

Die scheinbar kurze Strecke mit nur drei Kilometern Luftlinie forderte den Seniorenläuferinnen in der D45 einiges ab, da die zwölf Posten in steilen Hängen zwischen Felswänden positioniert waren, so dass es viele zusätzliche Höhenmeter zu bewältigen gab. In 56:12 Minuten sicherte sich Ute Döhler den zweiten Platz in der Oberpfalzwertung. Für Teamchef Thomas Döhler reichte es mit Platz vier immerhin noch zur „Holzmedaille“ in der Herrenkategorie 45.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.