Für einen guten Start: Empfang für Neu-Weidener

Neubürgertag 2017 im Weidener Rathaus

Anzeige

Weiden. Die Stadt Weiden gibt am Freitag 1. Dezember mit dem „Neubürgertag“ allen Neubürger/innen einen Empfang im Neuen Rathaus. Organisiert und vorbereitet von einer Arbeitsgruppe von Mitarbeitern der Stadt Weiden und der Agentur für Arbeit Weiden, soll der Neubürgertag 2017 das Ankommen von Zugezogenen in Weiden erleichtern.

Von Jürgen Wilke

Neubürgertag 2017 in Weiden

Der Neubürgertag 2017 soll den neu zugezogenen Weidenern das Ankommen in Weiden erleichtern. Julia Lenhardt, Roswitha Ruidisch, Eva Koubová (Sitzend von links) und Reinhold Gailer, Kurt Seggewiß, Hermann Hubmann, Thomas Würdinger (von links) stellten das Programm vor. Bild: Jürgen Wilke.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

In einem Pressegespräch haben Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Weiden, Thomas Würdinger, der Rechts- und Sozialdezernent Hermann Hubmann, die Zukunftscoachin Roswitha Ruidisch, die Bildungskoordinatorin Julia Lenhart, die Leiterin des Welcome Centers der Agentur für Arbeit Weiden, Eva Koubová und der Leiter des Amtes für Öffentliche Ordnung Reinhold Gailer das Programm vorgestellt. Ziel dieses Tages ist es, alle neu zugezogenen Bürger in Weiden willkommen zu heißen und sie über vielfältige Angebote über den Lebensalltag, Freizeit und Arbeiten, Bildung, Kultur und Events, Integration, Kinderbetreuung und Familie, Sport, Bürgerservice, Wohnen und Mobilität zu informieren. Dazu gibt es für Neubürger viele Einladungen und Gutscheine, um das Ankommen in Weiden zu erleichtern.

Sektempfang und Adventskalender

Die Stadt Weiden ist ein begehrter Wohnort. Seit dem letzten Neubürgertag am 1. Dezember 2016 haben knapp 2.800 Bürger ihren Hauptwohnsitz und etwa 500 Bürger ihren Nebenwohnsitz in Weiden gemeldet. Laut Gailer sind rund 2.000 Einladungen verschickt worden. „Bereits zwei Wochen im Voraus hatten wir 140 Anmeldungen“, freut sich Roswitha Ruidisch. Die Anmeldung für den Neubürgertag ist erforderlich.

Die Neubürger kommen zu zwei Dritteln aus Deutschland und den EU-Ländern, sowie zu einem Drittel aus Nicht-EU-Ländern. Um 15 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Sektempfang, Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz wird anschließend über die Geschichte der Stadt berichten. Schülerinnen und Schüler der Franz-Grothe-Musikschule umrahmen die Feierlichkeiten musikalisch. Danach steht gemeinsam mit dem Oberbürgermeister die Eröffnung des Weidener Adventskalenders am Alten Rathaus auf dem Programm. Der Nikolaus begrüßt dort die Kinder.

Schlagworte:

Ein Kommentar

Deine Meinung dazu!