Valona Zenku (17) tauscht Italien gegen Weiden

Anzeige

Weiden. Valona Zenku (17) aus Macerata ist seit Anfang September in Weiden am Augustinus Gymnasium als Gastschülerin eingeschrieben und wird hier das Schuljahr 2017/18 verbringen. Sie kommt von der IIS Matteo Ricci, einer Schule in der italienischen Partnerstadt Macerata. Nach einer gewissen Zeit der Eingewöhnung in Weiden besuchte sie Oberbürgermeister Kurt Seggewiß in seinem Amtszimmer und erzählte von sich selbst, von ihren bisherigen Eindrücken und Erlebnissen.

Von Jürgen Wilke

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß Weiden Gastschülerin, Valona Zenku, Barbara Schmucker, Jutta Häuser.

Weidens Oberbürgermeister begrüßte in Weiden ganz besondere Gäste. Von links: Kurt Seggewiß, Valona Zenku, Barbara Schmucker, Jutta Häuser. Bild: Jürgen Wilke.

Zum Besuchstermin begleiteten sie Valonas deutsche Freundin, Barbara Schmucker, und Gastmutter Jutta Häusler, die bei der Stadt Weiden das Amt für Hochbau leitet. Von ihrer bisherigen Zeit in Weiden ist Valona begeistert: „Ich habe in Weiden viele nette Menschen kennengelernt. Es macht Spaß, neue Freunde zu finden und in Diskussionen und Gesprächen meine Deutschkenntnisse zu verbessern.“ Auch für die Zukunft macht sie bereits Pläne. Sie will in Deutschland Tourismus studieren.

„Dieses Projekt mit einem europäischen Gedanken ist ohne die Gastfreundschaft und das Engagement der Gasteltern und des Städtepartnerschaftsvereins unmöglich.“, so Weidens Oberbürgermeister. Den Gasteltern sprach Seggewiß im Namen der Schüler und der Stadt Weiden für das bisherige und zukünftige Engagement seinen Dank aus. Auch an den Städtepartnerschaftsverein mit seinem Vorsitzenden Joachim Strehl ging ein dickes Dankeschön, denn der Verein gibt ein monatliches Taschengeld von 50 Euro für die Schülerin.

Für Austauschschüler, die ein Schuljahr in Weiden verbringen wollen, werden dringend Gastfamilien gesucht.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.