Jobbegleiter für Flüchtlinge: Vhs Tirschenreuth hilft bei beruflicher Integration

Anzeige

Tirschenreuth. Die Volkshochschule im Fichtelgebirge startete nun zusammen mit der vhs Tirschenreuth das Projekt „Jobbegleiter für Flüchtlinge. Damit fördern sie die nachhaltige berufliche Integration in der Region. 

Die Jobbegleiter Nadine Löffler und Ursula Schweers beraten und begleiten die arbeitssuchenden Flüchtlinge. Dafür bieten sie im Landkreis Tirschenreuth regelmäßige Beratungsstunden und eine offene Sprechstunde an. Sie arbeiten dabei besonders eng mit den zuständigen Arbeitsagenturen und Jobcentern sowie anderen Netzwerkpartnern zusammen. Beispielsweise helfen sie bei der Suche nach einer Arbeitsstelle und organisieren Praktika. Damit möchten sie vor allem den Kenntnisstand prüfen und schauen ob sie für den deutschen Arbeitsmarkt geeignet sind.

Doch das Projekt übernimmt auch die Aufgabe des Vermittlers. Sollten bei bereits bestehenden Arbeitsverträgen Unstimmigkeiten auftreten, kann man die Jobbegleiter kontaktieren. Sie wollen damit einen Abbruch verhindern.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Zielgenaue Arbeitsvermittlung für die Unternehmen

Außerdem übernehmen die Jobbegleiter der Volkshochschulen noch weitere Aufgaben. Sie werden als Dienstleister für Unternehmen potentielle Arbeitskräfte zielgenau vermitteln. Dabei helfen sie als Mediator bei der Suche nach geeigneten Bewerbern und geben Hilfestellungen bei der Beantragung von Arbeitserlaubnissen. Doch am wichtigsten ist den engen Kontakt zu den Arbeitsagenturen, den Jobcentern sowie zu den Wirtschaftsverbänden herzustellen und zu erhalten.

Der Sitz der Jobbegleiter ist in der Hauptgeschäftsstelle der vhs Fichtelgebirge in Selb. Mit dem Projekt stabilisieren sie die Beschäftigungsverhältnisse und erleichtern den Flüchtlingen den Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

 

Ein Kommentar

  1. Toll. Gibt es auch so viele Integrationshelfer und Jobbegleiter für Arme Deutsche und Obdachlose? Ich frag ja nur. SORRY?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.