Schwerer Unfall auf B470 bei Weiden legt Verkehr lahm

Anzeige

Weiden. Ein schwerer Unfall auf der B470 legte heute Morgen den Verkehr kurz vor der Einfahrt zur Straßenmeisterei in Weiden lahm. 

Nach ersten Meldungen fuhr ein Fahranfänger (18) aus Grafenwöhr gegen 7.00 Uhr nach Weiden ein, als er aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr kam. Er rammte einen Skoda Fabia einer Altenstädterin (45), die zu dem Zeitpunkt stadtauswärts unterwegs war.

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Autofahrer verletzt. Weil die Autos so stark beschädigt waren, konnten die beiden Fahrer ihre Autos zuerst nicht verlassen – eingeklemmt waren sie aber nicht. Die Feuerwehr befreite die Autofahrer aber aus ihrer misslichen Lage. Der Rettungsdienst brachte die beiden zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen ins Klinikum Weiden. An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von geschätzt 12.000 Euro. Die Feuerwehr aus Weiden war an der Unfallstelle, sperrte die Bundesstraße bis zu Bergung der Autos und reinigte die Fahrbahn, wo überall Autoteile verstreut lagen.

Straße seit 10 Uhr wieder frei

Die Straße musste über eine Stunde gesperrt werden. Wegen der Straßensperre auf der B470 zog sich der Stau zeitweise über zwei Kilometer. Die Polizei leitete den Verkehr aus Richtung Eschenbach an der Pressather Straße aus. Auch an der Ausfahrt Weiden-West der A93 konnten keine Autofahrer mehr abfahren. Der Verkehr staute sich auch hier.

Die Unfallstelle konnte erst gegen 10.00 Uhr wieder komplett frei gegeben werden.

Schwerer Unfall B470 Weiden Stau Schwerer Unfall B470 Weiden Stau Schwerer Unfall B470 Weiden Stau Schwerer Unfall B470 Weiden Stau Schwerer Unfall B470 Weiden Stau Schwerer Unfall B470 Weiden Stau Schwerer Unfall B470 Weiden Stau Schwerer Unfall B470 Weiden Stau

Bilder: Jürgen Masching

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.