404 Whizzkids begeistern bei Album Release: Irgendwie doch harmonisch

Anzeige

Weiden. Eigentlich waren die Fans der 404 Whizzkids auf das Schlimmste vorbereitet – immerhin bedeutet der Albumtitel ihrer neuen Platte „Disaccorded“ soviel wie „uneins“ oder „chaotisch“. Gut hundert Zuhörer zog es am Silvester-Vorabend zum Premieren-Konzert ins Alte Eichamt nach Weiden. Am Ende waren dann aber doch alle glücklich und harmonisch: Die Band darf erst nach vielen Autogrammen nach Hause fahren.404 Whizzkids Album Release (10)

Pünktlich zum Einlass stiegen die ersten Rockfans die Wendeltreppe hinauf in den ersten Stock das Alten Eichamts in Weiden. Im ehemaligen Restaurant war alles angerichtet, um einen genussvollen Abend zu erleben. Doch die Zuhörer mussten erstmal auf den Hauptgang warten. Die Whizzkids hatten nämlich „Lucas der Hegner und SHAM“ aus Amberg eingeladen, um den Abend zu eröffnen. Und das tat die Band auch eindrucksvoll: Fast eine Stunde lang gab es englische Rocksongs getreu dem Motto „Death of Romanticism“ als Appetizer, die dem Publikum hervorragend mundeten. Besonders imposant waren die eingesetzten Soundeffekte von Frontmann Lucas Hegner, die er sowohl für seine Gitarre, als auch für seine Stimme einsetzte. Zusammen mit Maximilian Müller (Gitarre), Christian Schrüfer (Bass) und Felix Blume (Schlagzeug) stimmte er den immer voller werdenden Saal Stück für Stück auf die Hauptakteure ein und bedankte sich nach seinem letzten Song sehr höflich für die Einladung – in Rocker-Sprache, versteht sich.

Wie kommen die neuen Songs beim Publikum an?

Nach einer kurzen Umbaupause war es dann so weit. Thomas Daschner (Gesang), Andreas Scheck (Gitarre), Manuel Friedl (Gitarre und Gesang), Andreas Teichner (Bass und Gesang) und Hannes Gilch (Schlagzeug und Gesang) standen nun im Rampenlicht. Etwas über hundert Zuschauer blickten gespannt auf die Musiker. Einmal kurz die Gitarren angeschlagen und rein in den ersten Song. Mittlerweile war es vor der Bühne ziemlich eng geworden. „Ich war schon nervös und aufgeregt – vor allem aber gespannt, wie unsere neuen Songs ankommen“, beschreibt Daschner, wie es ihm zu Konzertbeginn ging. Alle zehn Songs der neuen Scheibe waren im Programm untergebracht. Aber auch Stücke, die die Band inzwischen schon seit einigen Jahren begleiten, wurden zum Besten gegeben.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Zwei Stunden Rock pur

Da waren die Fans natürlich etwas textsicherer. Die Musik der 404 Whizzkids ist selbst komponiert. „Während des Konzerts habe ich das Zeitgefühl verloren“, gesteht Drummer Hannes hinterher. Am Ende waren es dann knapp zwei Stunden Rockshow mit allem Drum und Dran: Mitsingen, Mitklatschen, Abtanzen und Springen. Ob da im Café direkt darunter die Tassen klapperten? Natürlich gab es zum Abschluss noch ein Dessert: Nach einer Zugabe rückten die Jungs endlich die heiß ersehnte CD raus und waren ziemlich lange mit Autogramme-Schreiben beschäftigt, ehe sie ihre Instrumente abbauen konnten.

Veranstalter und Hausherr Alexander Vezard zeigte sich ebenso zufrieden wie Band und Publikum: „Das Konzert war super.“ Das Album der 404 Whizzkids ist ab sofort als CD bei der Band selbst zum Preis von 12 Euro erhältlich. Die nächsten Auftritte der Gruppe stehen am 17. Februar im Live-Club in Bamberg und am 02. März im Jugendzentrum in Weiden an.404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10) 404 Whizzkids Album Release (10)

Fotos: Dominik Schelter

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.