Begeisternder Neujahrsempfang in Tirschenreuth

Anzeige

Tirschenreuth. In seiner Neujahrsansprache richtete Bürgermeister Franz Stahl am vergangenen Freitag vor über 200 geladenen Gästen viele Worte des Dankes an Vereine, Institutionen, Behörden und Unternehmen. Und fand ebenso viele Worte, um die Sog- und Strahlkraft der Stadt Tirschenreuth zu beschreiben.

Neujahrsempfang Stadt Tirschenreuth

Vollbesetztes Kettelerhaus: Über 200 Gäste nahmen am Neujahrsempfang teil. Foto: Stadt Tirschenreuth

So seien 101 Millionen Euro in Strukturverbesserungsmaßnahmen investiert worden, ohne dabei einen Cent neue Schulden aufzunehmen. „Unsere Stadt ist ein hochattraktiver Wohn-, Wirtschafts- und Erholungsstandort, in dem seit Jahren Zukunftsvisionen umgesetzt werden“, so das Stadtoberhaupt.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

„Weiterer Schub an Lebensqualität“

Im städtebaulichen Bereich hob er dabei insbesondere den Umbau der alten Polizei zu einem modernen Bildungsstandort, den Neubau des Feuerwehrgerätehauses, den Abriss der alten SMCS-Porzellanfabrik und die damit einhergehende Revitalisierung der Fläche sowie die Stadtgestaltungsmaßnahme „Zukunft Stadtgrün“ hervor. Hier entstehe in den kommenden Jahren ein grüner, attraktiver Gürtel durch die Innenstadt, der noch einmal für einen weiteren Schub an Lebensqualität sorgen werde.

Ebenso lobte Franz Stahl sowohl die weitere Verbesserung der medizinischen Versorgung durch die Investitionsmaßnahmen des Tirschenreuther Krankenhauses als auch das Angebot des sozialen Projektes Leben plus. „Leben plus ist einmalig in seiner Netzwerkstruktur und zeichnet sich durch schnelle und unbürokratische Vermittlungsleistungen für Hilfebedürftige aus“, so der Bürgermeister.

Neujahrsempfang Stadt Tirschenreuth

Bürgermeister Franz Stahl bei seiner Neujahrsansprache Foto: Stadt Tirschenreuth

Griff nach den Sternen

In ihren Grußworten lobten Stadtpfarrer Georg Flierl, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß und die Vorsitzende des Heimatkreises Plan-Weseritz Regine Löffler-Klemsche die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Stadt und ihrem Bürgermeister. Tobias Reiß verlieh gar drei Sterne dafür, dass die Tirschenreuther bereit seien anzupacken und stets nach den Sternen zu greifen.

Neujahrsempfang Stadt Tirschenreuth

Franz Stahl (r.) bei der Verleihung der Bürgermedaille an Reiner Meier, MdB a.D. Foto: kro

Reiner Meier erhält Bürgermedaille

Ein weiterer Höhepunkt des Empfangs war die traditionelle Ehrung von ehrenamtlich Aktiven mit dem Turso-Orden der Stadt Tirschenreuth. Für ihren großartigen Einsatz für das Gemeinwohl wurden in diesem Jahr Birgit Lauterbach, Reinhard Bachmeier, Martin Bartsch und Gerhard Legat ausgezeichnet.

Die Bürgermedaille der Stadt Tirschenreuth überreichte Franz Stahl anschließend dem Bundestagsabgeordneten a.D. Reiner Meier. Mit der Auszeichnung sei „der stete und engagierte Einsatz von Reiner Meier für seine Heimat und für die Menschen der Region“ gewürdigt worden, so der Bürgermeister in seiner Laudatio.

Musikalisch virtuos begleitet von Jakob Schröder, klang der feierliche Neujahrsempfang mit dem gemeinsamen Singen der Bayern-Hymne und der Nationalhymne aus.

 

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.