Informatiker packen’s an: Schüler entwickeln App für Gymnasium Eschenbach

Anzeige

Eschenbach. Gute Nachrichten für Schüler und Lehrer des Gymnasiums Eschenbach: Euer Alltag könnte schon bald ein Stück bequemer werden. Eine App – entwickelt von elf Schülern des P-Seminars Informatik – macht’s möglich. 

Von Kristine Mann

App Gymnasium Eschenbach P-Seminar Informatik Alexander Mödl

Elf kluge Köpfe, ein engagierter Lehrer und eine gute Idee: Das Gymnasium Eschenbach braucht eine eigene App. Das P-Seminar Informatik der Q12 hat’s umgesetzt.

Dass die Stunde des Lehrers XY ausfällt oder krankheitsbedingt eine Vertretung einspringt, erfährt man bislang erst am Vertretungsplan. Für Schüler des Gymnasiums Eschenbach wird das schon bald sehr viel einfacher: Die Oberstufe testet derzeit die Betaversion einer App – entwickelt und programmiert vom P-Seminar Informatik der Q12. Mit der sollen die Schüler zukünftig bequem per Blick auf’s Smartphone über Änderungen im Stundenplan informiert werden.

Für den offiziellen Release der neuen App ist der 12. März angesetzt. Bis dahin war es aber ein langer Weg. In Angriff genommen haben das Projekt elf Schüler des P-Seminars Informatik gemeinsam mit ihrem Lehrer Alexander Mödl. Seit über einem Jahr tüftelt und programmiert die Gruppe an der Umsetzung. Mit Erfolg: Seit Anfang der Woche ist eine Testversion in Betrieb, die 30 Mitschüler auf Herz und Nieren prüfen. „Freiwillige gab es jede Menge“, erzählt Lukas Schmidt als Mitentwickler. Die Idee kommt bei seinen Mitschülern wahnsinnig gut an. Das Feedback ist bis jetzt sehr positiv.

App Gymnasium Eschenbach P-Seminar Informatik Alexander Mödl

Das P-Seminar Informatik der Q12 mit Lehrer Alexander Mödl (rechts).

Vertretungen, Stundenplan, Raumpläne direkt auf’s Handy

Die App läuft über den Server der Schule. Um sie zu nutzen, muss man sich nach dem Download nur anmelden – und schon geht’s los. Vertretungsplan, Stundenplan, Raumpläne: In der App haben Lehrer und Schüler dann alles auf einen Blick vor sich. Die Entwickler planen auch schon weitere Features.

Bewährt sich die Testversion, steht dem offiziellen Startschuss nichts mehr im Weg. Die App soll dann unter dem Namen „Gymnasium Eschenbach“ im Google Play Store für Android-Nutzer zum Download bereit stehen.

Mehr Infos zur App „Gymnasium Eschenbach“
Am 10. März ist Tag der offenen Tür an der Eschenbacher Schule. Auch die App-Entwickler werden da ihr Projekt genauer vorstellen. Wer mehr wissen möchte: Schaut gerne vorbei.
App Gymnasium Eschenbach P-Seminar Informatik Alexander Mödl

„Making of“ der Gymnasium Eschenbach-App.

App Gymnasium Eschenbach P-Seminar Informatik Alexander Mödl

Bilder: P-Seminar Q12 Gymnasium Eschenbach

Schlagworte: ,

Ein Kommentar

  1. Informatiker? Und was lernt man im Kochkurs, Tütensuppe aufreißen???

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.