Regionaldekan Manfred Strigl besucht Pfarrei Leuchtenberg

Anzeige

Leuchtenberg. Alle zehn Jahre findet die Visitation in den Pfarreien statt. Regionaldekan Pfarrer Manfred Strigl, Direktor des Exerzitienhauses Johannisthal, kam deshalb nach Leuchtenberg. Bei einem Abendgottesdienst dankte er allen Helfern für ihr Engagement in der Pfarrei. 

Von Sieglinde Schärtl

Visitation Pfarrei Leuchtenberg

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Bei der Visitation in der Pfarrei feierten Strigl und der neue Pfarrer Adam Nieciecki in der St. Margareta Kirche den Abendgottesdienst. Für die musikalische Unterstützung sorgte der Kirchenchor unter der Leitung von Josef Frischholz. Bei diesem besonderen Anlass übernahm Strigl das Wort. Er dankte dem Kirchenchor für die wunderbare Unterstützung beim Gottesdienst und den Rosenkranzbeterinnen, die vor jedem Gottesdienst bereits in der Kirche sind.

Außerdem begeisterte die schön geschmückte Kirche den Regionaldekan. Sie erinnerte ihn an die Altarweihe in der Pfarrei, bei der er mit Bischof Manfred Müller war. Nach dem Gottesdienst trafen sich die Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderäte noch im Pfarrheim. Dabei ging es vor allem um die Zukunft des Pfarrgemeinderats. Es soll eine einheitliche Zusammenarbeit nach der Wahl im Februar geben.

Visitation Pfarrei Leuchtenberg

Ehen, Taufen und Kommunionen – ein feierliches Jahr in Leuchtenberg

Insgesamt 940 Katholiken gehören zur Pfarrei Leuchtenberg. Zur Expositur gehört St. Jakobus Döllnitz und die Filialkirch St. Emmeram Woppenrieth. In den Kirchen konnten 2017 neun Kinder getauft werden. Außerdem fand eine Eheschließung in Leuchtenberg statt. Sechs Kinder gingen im vergangenen Jahr zur ersten heiligen Kommunion und 13 Kinder wurden gefirmt.

Bilder: Sieglinde Schärtl

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.