Schwerer Unfall auf B 470: Vier verletzte Personen

Anzeige

Dießfurt. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute auf der B 470. Dabei wurden vier Personen verletzt, unter diesen ein sechsjähriges Kind.  

Gegen 18:30 Uhr wurden heute mehrere Einsatzkräfte zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B 470 gerufen. Zwischen Troschelhammer und Schwarzenbach hatte es an der Dießfurter Kreuzung heftig gekracht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein Amerikaner (37), der aus Richtung Weiden unterwegs war, an der Kreuzung den Unfall verursacht. Auf dem Beifahrersitz saß seine Ehefrau (28), eine US-Soldatin. Auf der Rücksitzbank saß die 6-jährige Tochter.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Er stand mit seinem BMW auf der Geradeausspur, wollte aber in Richtung Grafenwöhr nach links abbiegen. Deswegen fuhr er an einem wartenden Auto aus Weiden vorbei über die Kreuzung. Dabei übersah er jedoch einen aus Richtung Pressath kommenden VW-Passat, der von einem tschechischen Staatsbürger gesteuert wurde. Dieser traf den BMW mit voller Wucht an der Beifahrerseite und schleuderte ihn gegen ein großes Verkehrsschild. Der 29-jährige Fahrer des VW Passat, der sich allein im Auto befand, stieß durch den Aufprall auf den BMW noch gegen einen Skoda, welcher auf der Linksabbiegerspur in Richtung Gmünd/Grafenwöhr stand.

Vier verletzte Personen nach Unfall

Der Fahrer des BMW und das sechsjährige Kind konnten sich selbst aus dem total zerstörten BMW befreien, die Beifahrerin wurde dabei schwer verletzt. Die Feuerwehren aus Pressath und Grafenwöhr befreiten in gemeinsamer Arbeit die Soldatin und übergaben sie dem Rettungsdienst. Der Amerikaner, das sechsjährige Kind und der tschechische Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der BMW wurde durch den Unfall komplett beschädigt, es wird von einem Schaden in Höhe von rund 60.000 Euro ausgegangen. Beim VW Passat kann ebenso von einem wirtschaftlichen Totalschaden von rund 2.000 Euro ausgegangen werden. Der Frontschaden beim Skoda Superb wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Am Einsatzort waren neben den Feuerwehren aus Dießfurt, Grafenwöhr, Pressath und Schwarzenbach auch drei Rettungswagen, zwei Notärzte sowie Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz und Kreisbrandmeister Jürgen Haider. Die B 470 war bis 20.30 Uhr voll gesperrt.

Bilder: Jürgen Masching

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.