Top-Noten für Stephan Krüger und Waldemar Tschernow

Anzeige

Windischeschenbach. Eifer zahlt sich aus. Den Lohn ihres Eifers während der Ausbildung durften jüngst Stephan Krüger sowie Waldemar Tschernow ernten. Beide schlossen ihre Ausbildung bei der Microsyst Systemelectronic GmbH mit hervorragenden Noten ab.

Microsyst Windischeschenbach Ausbildung 2018

Ausbilderin und Geschäftsführerin Elke Bannert, Microsyst-Inhaber und -Geschäftsführer Harald Kilian (von links) gratulierten Waldemar Tschernow und Stephan Krüger gemeinsam mit Geschäftsführer Manuel Raß und Ausbilder Gerhard Reindl zur erfolgreichen Ausbildung.

Stephan Krüger beendete seine zweieinhalbjährige Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement, Waldemar Tschernow erlernte in dreieinhalb Jahren Lehrzeit den Beruf des Elektronikers für Geräte und Systeme. Beide erreichten die „Traumnote 1“ in ihrer jeweiligen praktischen Prüfung und können damit stolz auf ihr gutes Gesamtergebnis sein.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Zu den hervorragenden Abschlüssen ihrer „Zöglinge“ gratulierten die beiden Ausbilder Elke Bannert und Gerhard Reindl. Sie überreichten außerdem Geschenke als kleine Anerkennung. Geschäftsführer Manuel Raß sowie geschäftsführender Inhaber Harald Kilian überbrachten ebenso persönliche Glückwünsche und freuten sich über den Erfolg der Microsyst-Azubis.

Waldemar Tschernow wechselte übergangslos in ein Arbeitsverhältnis beim Windischeschenbacher Systemelektronikanbieter und bleibt dem Team so auch weiterhin erhalten. Stephan Krüger entschied sich für eine Auszeit und bereist dabei unter anderem die USA. „Die Türen bei Microsyst stehen ihm nach seiner Rückkehr aber natürlich jederzeit offen“, betont Harald Kilian.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.