Drehtag im Aerofit: BRK macht sich fit und dreht Imagefilm

Anzeige

Weiden/Neustadt/WN. „Das hat es noch nicht gegeben“, freut sich Dr. Gudrun Graf während zwölf Mitglieder der BRK Bereitschaft Neustadt zu lauter Musik und den zackigen Kommandos einer Fitnesstrainerin mit Langhanteln auf Step-Aerobic-Bretter springen. Das BRK macht sich fit – demonstrativ und auch eigennützig, aber auch um Danke zu sagen.

BRK Imagefilm, Aerofit Weiden, Step-Aerobic, Imagefilm

Claudia Friese (rechts), Betreiberin des Aerofit, bringt die Mitglieder der Neustädter Wasserwacht auf Touren. Philipp Koller fängt die Impressionen im Video ein. Am Ende soll daraus ein Imagefilm entstehen, mit dem das BRK auch den Spendern des neuen Rotkreuzhauses danken möchte.

Seit ein paar Monaten trainiert Graf, die Ärztliche Leiterin des Rettungsdienstes, selbst unter Anleitung von Fitnesstrainer Markus Maier um Stress abzubauen und noch gesünder zu leben. Die selbst erfahrenen, positiven Effekte wollte sie nicht für sich behalten und auch den Mitgliedern ihrer Rotkreuz-Bereitschaft näherbringen. Einfach nur ein Schnuppertraining hätte schließlich jeder machen können, die Notärztin aber ersann den Gedanken, bei einem kollektiven Fitnesstraining gleich noch einen Imagefilm für die haupt- und ehrenamtlichen Lebensretter zu drehen. Der Gedanke stand auch im Zusammenhang mit dem neuen Simulations-Rettungswagen, den der BRK Kreisverband für viel Geld angeschafft hat und der von anderen Rettungsdiensten samt ausgebildeter Trainer für Fortbildungszwecke gebucht werden kann. Mit einem Film könnte für das moderne Ausbildungsmittel am besten geworben werden, so die Überlegung.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

BRK beweist Fitness

„Der Imagefilm über das BRK ist für die Einweihung des Rotkreuzhauses gedacht. Wir wollen alle Bereiche des BRK vorstellen und den vielen Spendern danke sagen“, umreißt Dr. Graf die Ziele der Aktion. Rund 50 BRK’ler sind am Samstagvormittag ins Studio Aerofit in der Weidener Conrad-Röntgen-Straße gekommen. Fitnesstrainer Markus Maier, der persönliche Coach von Dr. Graf, weist die Frauen und Männer an den Kraft- und Cardiogeräten im Obergeschoss ein. In den Kursräumen im Erdgeschoss hat sich Claudia Friese, die Chefin höchstpersönlich, der Gäste angenommen. Step Aerobic, Fatburner oder Bodystyling stehen auf dem BRK-Kursplan.

Das ist ein Traum. Es ist total super, wenn sich die Rotkreuzler betätigen wollen,

freut sich Friese und ist vom Trainingsstand einer Step-Aerobic-Gruppe ganz begeistert. „Toll, wie fit das BRK bei uns ist“, sagt die Studiobetreiberin.

Drei weitere Drehtage

Zwischen den Sportlern turnen derweil noch zwei Kamera-Leute und eine Fotografin. Robert Neuber, Chef der Pressather Firma Panorama-Videoproduktion und Philipp Koller setzen alles daran, die Notfallhelfer ins richtige Licht zu rücken. Drei weitere Filmtage stehen noch an. Unter anderem soll ein Blaulicht-Konvoi zur Neustädter Wache in Bildern festgehalten werden. Die Aufnahmen im neuen Rotkreuzhaus folgen, wenn die Bauarbeiten noch weiter fortgeschritten sind. Beim ersten Drehtag waren neben der Bereitschaftsärztin Sandra Ehinger und Kerstin Walter in die Organisation eingebunden. Zu sehen gibt es den aufwendig erstellten Streifen dann bei der Einweihung des Rotkreuzhauses, die voraussichtlich im Herbst 2018 stattfinden wird.

Den Filmern Robert Neuber (im Vordergrund) und Kollege Philipp Koller verlangt der Drehtag im Fitnessstudio fast ebenso viel Bewegung ab, wie den Protagonisten an den Step-Brettern.

Bilder: OberpfalzECHO/B. Grimm

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!