Kultur-Highlight für Elvis-Presley-Fans: Der King rockt Grafenwöhr

Anzeige

Grafenwöhr. Jail House Rock, Heartbreak Hotel, Blue Suede Shoes, Hound Dog – Jeder kennt die Klassiker des King of Rock’n’Roll! Elvis Presley war bereits Superstar als er vor sechzig Jahren im Jahr 1958 als Soldat nach Grafenwöhr zum Manöver kam. Das Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr und die Stadt Grafenwöhr nehmen das zum Anlass, die Musiklegende angemessen zu feiern und laden zum Elvis-Konzert mit Begleitprogramm ein.

Bürgermeister Grafenwöhr Edgar Knobloch Museumsvorstand Wilhelm Buchfelder Elvis Presley in Grafenwöhr

Bürgermeister Edgar Knobloch und Museumsvorstand Wilhelm Buchfelder präsentieren das Plakat im Retrolook.

Heimatvereinsvorsitzender Wilhelm Buchfelder und Bürgermeister Edgar Knobloch stellten das Programm des Kultur-Highlights vor. Am 7. Juli heißt es ab 18.30 Uhr in der Stadthalle „Celebrating Elvis – der King rockt Grafenwöhr“. Im Museum kann man bereits ab 15.00 Uhr Elvis an seinem Flügel in der „Micky-Bar“ besuchen, um 17.00 Uhr läuten röhrende US-Oldtimer aus den 50ern vor der Stadthalle bei einer Fahrzeugschau den Festabend ein.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Beim Konzert ganz im Stil der 50er Jahre mit Drinks und American Food legt die Tanzgruppe „Quick Feet“ mit einem Rock’n’Roll Show-und Turniertanz eine heiße Sohle aufs Parkett. Die Band „The Ridin‘ Dudes“ heizt ab 18.30 Uhr mit American Evergreens im Vintage-Sound- und Look ein und entführt die Zuhörer in die damalige Zeit. Ihre Devise lautet „es darf getanzt werden, es darf gestaunt werden und es darf gefeiert werden“, so natürlich auch in Grafenwöhr.

Blonder Elvis überzeugt mit Gesang

Um 20.00 Uhr schließlich betritt Ron Glaser die Bühne und interpretiert mit seiner Band „The Ridin‘ Dudes“ die besten Elvis-Lieder unter dem Motto „100 Prozent Elvis“. Der österreichische Sänger gewann den europäischen Elvis-Contest in Bad Nauheim und ist somit offiziell amtierender bester Elvis-Interpret in Europa. Ein Grund mehr ihn nach Grafenwöhr zu holen. Bei einem Besuch der Band im Januar im Kultur- und Militärmuseum zeigte der Sänger bereits sein Können. „Optisch hat der blonde Sänger nicht viel mit Elvis gemeinsam, gesanglich sind sie fast eine Einheit“, schwärmt Birgit Plößner, Kulturmanagerin in Grafenwöhr von den Gesangskünsten Glasers.

Interessierte können sich auf der Facebook-Seite oder auf der Homepage des Museums von Glasers Stimme und Leidenschaft für Elvis überzeugen. Bürgermeister Knobloch und Museumsvorstand Buchfelder versprechen auf jeden Fall Elvis-Feeling pur. Karten für 17 Euro gibt es hier online im Kartenvorverkauf oder in der Reisewelt Grafenwöhr (zzgl. VKK-Gebühr) sowie an der Abendkasse für 19 Euro.

Celebrating Elvis – der King rockt Grafenwöhr

  • 15.00 – 18.30 Uhr Elvis in der „Micky-Bar“ im Kultur- und Militärmuseum
  • 17.00 Uhr Fahrzeugschau US-Oldtimer (US Cars Bavaria) vor der Stadthalle
  • 18.30 Uhr Rock`n`Roll – Show- und Turniertanz (Quick Feet Amberg) und American Evergreens (The Ridin‘ Dudes)
  • 20.00 Uhr Ron Glaser & The Ridin‘ Dudes mit „100% Elvis“ Drinks and American Food

Schlagworte:

2 Kommentare

  1. Toll blonder Elvis

    • Fanta-sine schreibt:

      @Anonymous: Finde ich gut, dass die Musik im Vordergrund steht.
      (Schlechte) Nachmacher, die optisch auf Elvis machen und gesanglich nicht viel hergeben gibt es genug.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.