25.000 Euro Schaden: Unfälle mit Autos und Linienbus

Anzeige

Wiesau/Plößberg/Fuchsmühl. Bei drei Unfällen im Landkreis Tirschenreuth ist ein Sachschaden von rund 25.000 Euro entstanden. 

16.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag kurz nach 16.00 Uhr in Wiesau. Ein Autofahrer fuhr die Hauptstraße in Richtung Kirche entlang. Auf Höhe des Kindergartens wollte er nach links in eine Einfahrt einbiegen, blinkte, verlangsamte und fuhr auf die linke Fahrbahnseite. Eine dahinter fahrende Autofahrerin wollte ihn deshalb rechts überholen und fuhr an ihm vorbei. In diesem Augenblick zog der Autofahrer wieder nach rechts und es kam zum Zusammenstoß, wobei eines der Autos noch gegen einen geparkten Pkw prallte.

Auto kracht in Linienbus

Zu einem Auffahrunfall mit einem Linienbus kam es am Montagmittag bei Plößberg. Ein Autofahrer war von Schönkirch kommend in Richtung Plößberg unterwegs und musste an der Einmündung zur Kreisstraße verkehrsbedingt anhalten. Laut Polizeiangaben übersah dies ein nachfolgender Busfahrer und fuhr auf. Der Schaden liegt bei 4.000 Euro. Verletzte gab es keine.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Am Sonntag kurz nach 10.00 Uhr fuhr außerdem ein Autofahrer von Güttern kommend nach Fuchsmühl. An der Einmündung in die Staatsstraße übersah er ein vorfahrtsberechtigtes von links aus Richtung Fuchsmühl kommendes Auto. Wie die Polizei Tirschenreuth mitteilt, entstand bei dem Zusammenstoß ein Schaden von 5.000 Euro.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.