30.000 Euro um Not in der Nordoberpfalz zu lindern

Anzeige

Weiden. Als Dr. Renate Freuding-Spintler im Jahr 1983 ihre Hilfsaktion „Adventslicht – für bedürftige Menschen“ ins Leben rief, ahnte niemand, wie vielen Menschen in der Folgezeit dadurch geholfen wurde und immer noch geholfen wird. Die inzwischen zur Tradition gewordene Spendenübergabe an Vereine und Institutionen leistet einen unschätzbaren Beitrag zur Linderung von Not in der Region.

Von Jürgen Wilke 

Adventslicht Spende 30.000 Euro an 21 Institutionen

Dr. Renate Freuding-Spintler (stehend 5. v.li.) und Maria Seggewiß (stehend 5. v.re.) übergaben an Vertreter von 21 Verbänden und Institutionen eine Spendensumme vom insgesamt 30.000 Euro.

Dr. Renate Freuding-Spintler überreichte kürzlich in einer kleinen Feierstunde im Medienhaus Spintler in Weiden den stolzen Betrag von 30.000 Euro an 21 Verbände und Institutionen. Die Begünstigten nahmen die Spenden dankend entgegen. Dr. Renate Freuding-Spintler sprach den Vertretern der Organisationen für die meist ehrenamtliche Tätigkeit am Nächsten ihre Anerkennung aus.

Wir wissen, dass das gespendete Geld in die richtigen Hände kommt und dass Gutes damit erreicht wird. Und dann spenden wir gerne“

so die Adventslicht-Initiatoren. Sie dankte allen Mitwirkenden bei den Benefizveranstaltungen, die ihr Können und ihre Darbietungen ohne Gage oder Gegenleistung zum „Nulltarif“ in den Dienst der guten Sache stellen und damit ein derartiges Spendenaufkommen erst ermöglichen. Der Dank galt auch Initiatoren und Helfern der „Adventslichtspeisung“ mit Schirmherrin Maria Seggewiß.

Über die Spende freuen sich Arbeitskreis Asyl, Aktion Schustermooslohe, ARV Oberpfalz, MS-Kontaktgruppe Weiden/Neustadt, HPZ Irchenrieth, Kinderheim St. Elisabeth Windischeschenbach, Deutsche Rheumaliga, Restless-Legs-Selbsthilfegruppe, Krebsselbsthilfegruppe Vohenstrauß, Ambulanter Hospizdienst der Malteser Weiden/Neustadt, Förderverein für Schwerkranke, Morbus-Parkinson-Selbsthilfegruppe, Café Malta des Malteser-Hilfsdiensts, Donum Vitae, Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord, Sozialteam Oase, AS Neustadt, SOS-Kinderdorf Immenreuth, Verein Karolina e.V. und Café Mitte.

Spenden für Bedürftige und Notleidende in der Region können auf das Konto 109 009 bei der Sparkasse Oberpfalz Nord eingezahlt werden. Der Reinerlös kommt in vollem Umfang notleidenden Menschen unserer Region zugute.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.