Beim Stopselclub51 läuft’s rund

Anzeige

Luhe-Wildenau. Keine Probleme hat der Stopselclub51 mit der Mitgliederzahl. Die Mitgliederzahl von 51 kann locker gehalten werden, Austritte und Eintritte hielten sich 2017 die Waage. Das bewährte Vorstandsteam wurde um Vereinswirt Fatih Yildiz ergänzt. Georg Rosner bleibt Vorsitzender.

Von Hans Meißner

Stopselclub Jahreshauptversammlung

Die neue Vorstandschaft: (von links) Yildiz Fatih, Helmut Schafhauser, Georg Kick, Georg Rosner, Reinhard Meiler und Hans Setzer Foto: Hans Meißner

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Wenn von den Mitgliedern nahezu die Hälfte zur Jahreshauptversammlung kommt, dann ist ein Vorsitzender schon stolz. Stopselclub Vorsitzender Georg Rosner freute sich über diesen großartigen Besuch: „Das muss uns ein anderer Verein erst mal nachmachen!“ Mit Freude gab Rosner bekannt, dass bei den anstehenden Neuwahlen die bewährte Mannschaft, bis auf eine Person, wieder kandidieren wird. Für das ausscheidende Vorstandsmitglied stünde aber schon ein Name im Raum, so der Vorsitzende.

Stoßbuddelbahn kommt gut an

Fünf Mal traf sich die Vorstandschaft um den Jahresablauf festzulegen und Veranstaltungen zu organisieren. Nach wie vor gut angenommen wird die Stoßbuddelbahn, die ausschließlich durch Spenden finanziert wurde, wie Rosner nochmals betonte. Die 66-Jahr-Feier war mit 52 Teilnehmern, Mitglieder mit Ehefrauen/Partner, ein großer Erfolg. Der Einsatz beim Dorffest entfiel, da dieses wegen der schlechten Witterung abgesagt wurde. Da die erwünschte Anzahl von Teilnehmern für die Fahrt zum „Gillamoos“ und Abensberg nicht erreicht wurde, fiel diese aus. Es wurde aus der Versammlung angeregt, künftig auch mit einer kleinen Gruppe die Fahrten durchzuführen. Beim Jahresabschlussessen waren 50 Personen anwesend.

Die Mitglieder, maximal 51, wurden mit sechs Neuaufnahmen nach sechs Austritten wieder aufgefüllt. Von den sechs Neumitgliedern waren immerhin vier anwesend, was den Vorsitzenden besonders freute. Das Durchschnittsalter macht dem Vorsitzenden etwas Sorge, es beträgt 54,6 Jahre, wobei der Vorsitzende dies auch schon überschritten hat. Das älteste Mitglied (Hans Mutzbauer) ist 83 Jahre, das jüngste (Johannes Kres) feierte vor wenigen Tagen seinen 21. Geburtstag.

Reibungslose Neuwahlen

Einnahmen und Ausgaben stellte Kassier Helmut Schafhauser gegenüber. Der Kassenverwalter erwähnte, dass die Vereinsmittel ausschließlich für die Mitglieder verwandt werden.

Die Neuwahl leitete Marktrat Roland Rauch. Alle wurden einstimmig gewählt. 1. Vorsitzender bleibt Georg Rosner, Stellvertreter bleibt auch Harald Kres, die Kasse führt weiterhin Helmut Schafhauser. Die Protokolle fertigt auch in Zukunft Hans Setzer. Dem Kontrollgremium gehören Georg Kick, Reinhard Meiler und Yildiz Fatih (neu) an.

Auf der Wunschliste der Mitglieder steht ganz oben, eine Zoiglfahrt oder ein Zoiglabend. Die Vorstandschaft wird hier tätig werden, so Rosner. Mit einem Dankeschön für die Bereitschaft ein Amt zu übernehmen und für die Treue der Mitglieder schloss Rosner die Jahreshauptversammlung.

Foto:

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!