Polizei schnappt Ladendiebe – es hagelt Anzeigen

Anzeige

Waldsassen. Die Schleierfahnder der Polizei Waldsassen hat zwei Ladendiebe ertappt. Wegen 700 Euro Diebesgut und weiterer Sünden erwartet diese ein Berg Anzeigen. 

Diebesgut-Shampoo-Schokolade-Anti-Age-Creme-Rasierer-Nivea-Creme

Die Polizei Waldsassen machte zwei Ladendiebe dingfest. Die Verkäuferin eines Verbrauchermarktes teilte der Polizei mit, dass gerade ein junger Mann mit einem vollen Einkaufskorb den Markt verlassen hat, ohne zu bezahlen, und in einem tschechischen Auto geflüchtet wäre. Die Flucht dauerte nicht lange und die Fahnder konnten das Auto am Ortausgang von Waldsassen stoppen. Dabei kam im Auto einiges Diebesgut zum Vorschein. Die Polizei nahm die zwei jungen Männer aus Tschechien vorläufig fest.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Eine Anzeige jagt die nächste

Die „Einkaufsliste“ der Männer war lang: Sie klauten tatsächlich Kosmetikartikel im Wert von über 500 Euro aus dem Verbrauchermarkt. Die beiden haben vorher wohl auch schon einen Discounter heimgesucht: 27 Tafeln Schokolade und 36 Shampooflaschen kamen Ermittlungen zufolge aus einem Discountmarkt in Arzberg. Diese kosten fast 200 Euro.

Diebesgut-Shampoo-Schokolade-Anti-Age-Creme-Rasierer-Nivea-Creme

Bei der Anzeigenaufnahme fielen den Beamten außerdem Anzeichen von Drogenkonsum auf. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, für den Mann ging es dann zur Blutentnahme. In seiner Unterwäsche waren zudem noch Restmengen von Marihuana und Amphetamin. Auf dem Rücksitz des Autos entdeckten die Schleierfahnder einen Teleskopschlagstock. Wie die Polizei mitteilt, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz dar, da er „zugriffsbereit“ im Autoinnenraum aufbewahrt wurde.

Die Polizei stellte alle gestohlenen Gegenstände sicher. Die Märkte bekommen die Waren wieder zurück. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Diebe nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen. Die Strafe vom Gericht für den Ladendiebstahl dürfte aber erheblich ausfallen.

Bilder: Polizei Waldsassen

Anzeige

Schlagworte:

Ein Kommentar

  1. Oli Bürkle schreibt:

    Danke offene Grenzen EU, wie sicher war früher das Grenzgebiet da würden zum Teil keine Haustüre geschlossen beim gehen. ?

Deine Meinung dazu!