„Taubstummer“ nutzt Gutmütigkeit aus

Anzeige

Weiden. Im Moment ist in Weiden ein „Spendensammler“ für eine Taubstummen-Einrichtung unterwegs. Ein junger Mann wollte ein paar Euro spenden. Am Ende suchte der Taubstumme mit rund 40 Euro das Weite.

In der Bahnhofstraße traf am Montag, gegen 14:45 Uhr, ein junger Mann (21) auf einen Spendensammler. Dieser hielt ihm eine Spendenliste unter die Nase. Auf der Liste stand, dass angeblich für eine neue Taubstummeneinrichtung gesammelt wird. Der 21-Jährige trug sich in die Liste ein und übergab einen 20 Euro-Schein. Auch seine Begleiterin (28) trug sich in die Liste ein.

Der Mann spendete zunächst 20 Euro. Nachdem seine Begleiterin ebenfalls spenden wollte, entschlossen sie sich jeweils nur zehn Euro zu geben. Dazu hielt der 21-Jährige dem Sammler zwei zehn Euro-Scheine hin und wollte seinen 20 Euro-Schein wieder zurück haben. Der Spendensammler nahm auch diese beiden Scheine an sich. Jedoch wechselte er nicht, sondern nahm der 28-Jährigen das Klemmbrett samt Spendenliste ab und entfernte sich flugs in Richtung Bahnhof.

Polizei sucht diesen Mann

Die Polizeiinspektion Weiden ermittelt in diesem Fall wegen eines Vergehens des Diebstahls. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dieser Person geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Weiden in Verbindung zu setzen. Telefon: 0961/401-321.

Die männliche Person kann folgendermaßen beschrieben werden: Etwa 170 cm groß und 25-30 Jahre alt, dunkle Haare mit Seitenscheitel und Vollbartträger. Seine Statur wird als kräftig beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine braune Lederjacke und führte eine Umhängetasche mit sich.

Anzeige
Schlagworte: ,

7 Kommentare

  1. wenn ich mich nicht irre stand der gestern beim Kaufland am Eingang , Beschreibung könnte passen .

  2. Schade das die seriösen leute/ Organisationen darunter leiden müssen weil man keinem mehr trauen kann. Dazu gehöre ich leider auch. Ich gebe nichts aus angst es gerät eh nicht an die dies brauchen

  3. Ich glaub da sind wieder paar unterwegs, hatte in der Stadt mindestens vier von diesen Leuten gesehen….Schlimm zur zeit

  4. …Es sollte doch langsam jeder wissen, dass dies organisierte Kriminelle sind, meist Rumänen, dazu weder taub noch stumm. Leicht zu testen: eine hinter die Löffel, schon nix mehr stumm !

  5. Im C&A war am Freitag auch einer von diesen Leuten unterwegs. Wieder eine Art Betrugsmasche den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen.

  6. War am Montag im C&A gegen 14.45Uhr hab die Verkäuferin darauf hingewiesen das er mit einem Klemmbrett In der Hand Spenden sammelt. Er wurde des Geschäfts verwiesen .Mir wurde der Stinkefinger gezeigt sowie laute Beschimpfungen mußte ich ertragen.

  7. Was, wenn er wegen seiner Taubheit einfach nicht wahrnehmen konnte, wie es gemeint war.. ?

Deine Meinung dazu!