Eine erfolgreiche Ausbildung kostet Zeit, Geld und gute Nerven

Anzeige

Weiden/Vohenstrauß/Tachau. Die Suche nach Fachkräften und die neuesten wirtschaftlichen Entwicklungen am Arbeitsmarkt waren zentrale Themen des Treffens der Agentur für Arbeit Weiden und des  Arbeitsamtes Tachau. 

Arbeitsagentur Agentur für Arbeit Weiden PSZ electronic GmbH in Vohenstrauß Arbeitsagentur Tachau Tschechien Arbeitgeber Ausbildungsmesse Weiden Fachkräfte Bild Agentur für Arbeit Weiden

Jana Šimková, Direktorin des Arbeitsamtes Tachau (Dritte von links) und Thomas Würdinger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Weiden (Dritter von rechts) informierten sich bei Hans-Jürgen Meisenecker, Leiter des Personalwesens von der PSZ electronic GmbH (Zweiter von links) über das Unternehmen. Bild: Agentur für Arbeit Weiden

Für Thomas Würdinger, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Weiden, steht die Suche und Qualifizierung nach guten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Unternehmen auf der Agenda der Weidener Arbeitsagentur ganz oben. Tschechien punktet mittlerweile mit den niedrigsten Arbeitslosenzahlen in Europa und setzt auf Fachkräftegewinnung aus dem Ausland, berichtet Jana Simková, Direktorin des Arbeitsamtes Tachau.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

PSZ electronic GmbH setzt auf eigen ausgebildete Fachkräfte

Einen praktischen Einblick in diese Thematik vermittelte der Betriebsbesuch bei PSZ electronic GmbH in Vohenstrauß, einem Unternehmen, das auch in Tschechien, Albanien und Tunesien Standorte aufgebaut hat und insgesamt mehr als 1.000 Arbeitnehmer beschäftigt. PSZ electronic ist Marktführer in der Herstellung und Lieferung von Systemkomponenten aller Art und hat sich mit maßgeschneiderten Spezialanfertigungen einen breiten Kundenstamm erobert.

Die erfolgreiche Entwicklung und steigende Umsatzzahlen präsentiert Hans-Jürgen Meisenecker, Leiter Personalwesen bei PSZ electronic, der deutschen und tschechischen Delegation. Dabei setzt das Unternehmen auf die Ausbildung eigener gut qualifizierter Fachkräfte und dem engen Kontakt mit dem Arbeitgeber-Service der Weidener Arbeitsagentur. Auch wenn die Ausbildung im dualen System oftmals Zeit, Geld und gute Nerven kostet, gewinne das Unternehmen auf diese Weise sehr gutes und motiviertes Personal für die Zukunft, berichtet Meisenecker.

Enge grenzüberschreitende Wirtschaftsbeziehungen

Den Wert der Ausbildung im dualen System und auch die engen grenzüberschreitenden Wirtschaftsbeziehungen betont auch Würdinger. E ergänzt noch, das PSZ electronic beweise, dass Wirtschaft grenzüberschreitend sehr gut funktioniert. Das nächste grenzüberschreitende Treffen ist schon geplant. Am 21. April bei der Ausbildungsmesse der Agentur für Arbeit Weiden, bei der sich auch das Unternehmen als engagierter Ausbildungsbetrieb präsentieren wird.

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.