Besonderes Privileg für Dreisternegeneral Cavoli

Erster Eintrag im Goldenen Buch Grafenwöhr

Anzeige

Grafenwöhr. „In freundschaftlicher Verbundenheit“ steht über dem Eintrag von Generalleutnant Christopher G. Cavoli im neuen goldenen Buch der Stadt. Bürgermeister Edgar Knobloch freute sich, den kommandierenden General der amerikanischen Landstreitkräfte in Europa wieder in seiner alten „Heimat auf Zeit“ begrüßen zu können.

Von Gerald Morgenstern 

Stadt Grafenwöhr Goldenes Ehrenbuch Rathaus Grafenwöhr Brigadegeneral Antonio A. Aguto Bürgermeister Edgar Knobloch, Christopher G. Cavoli

Bei einem Freundschaftsbesuch im Rathaus trug sich Generalleutnant Christopher G. Cavoli (sitzend) in das neue Goldene Buch der Stadt ein. Bürgermeister Edgar Knobloch und Brigadegeneral Antonio A. Aguto hießen den USAREUR-Dreisternegeneral in Grafenwöhr willkommen. Bild: G. Morgenstern.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Cavoli war von Juli 2014 bis Juli 2016 kommandierender General des 7. US-Armee Ausbildungskommandos (7th ATC) in Grafenwöhr. Er war mit seiner Familie hier gut integriert und hielt auch nach seiner Versetzung nach Hawaii die Verbindungen zu Grafenwöhr und zu Familie Knobloch aufrecht. Im Januar diesen Jahres trat der frisch beförderte Dreisternegeneral seinen neuen Dienstposten im USAREUR-Hauptquartier in Wiesbaden an. Er ist somit auch für Grafenwöhr, den größten amerikanischen Heeresstandort in Europa zuständig.

Besonderes Privileg

Mit den Worten „Ehre wem Ehre gebührt“ bat Bürgermeister Edgar Knobloch seinen Freund Christopher G. Cavoli sich als Erster in das neue Goldene Buch der Stadt einzutragen. Das neue Ehrenbuch wird Chronik von herausragenden Ereignissen, besonderen Besuchen und Gästen für die nächsten hundert Jahre sein, betonte Edgar Knobloch. Christopher Cavoli empfand dies als besonderes Privileg. Der Dreisternegeneral hob heraus, dass er dies in Vertretung für alle amerikanischen Soldaten tue, die in den letzten Jahrzehnten ihren Dienst in Grafenwöhr verrichteten und in der Oberpfälzer Stadt freundschaftlich beheimatet waren.

Begleitet wurde Cavoli bei seiner Stippvisite im Rathaus von Brigadegeneral Antonio A. Aguto, dem derzeitigen Kommandeur des 7th-ATC. Für Aguto endet diesen Sommer seine Dienstzeit in Grafenwöhr, seine Versetzung ist sicher auch mit einem Sprung auf militärischen Karriereleiter verbunden.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.