Erfolgreicher Motorradgottesdienst: 900 Euro für guten Zweck

Anzeige

Hütten. Sichtlich erfreut zeigte sich der Präsident der Motorradfreunde Steinfels, Alex Winter, beim diesjährigen Helferfest in Hütten. „Viele Menschen haben geholfen, den Motorrad-Gottesdienst dieses Jahr wieder zu einem riesen Event zu machen“, so Winter.

Von Jürgen Masching

Helferfest Motorradgottesdients

Die Motorradfreunde mit Präsident Alex Winter (zweiter von rechts) übergaben die Spende an FW Kommandant Mario Schneider (links), 2. Bürgermeisterin Anita Stauber (Mitte) und Jasmin Träger (rechts) vom BRK Grafenwöhr.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der Festplatz und das Feuerwehrhaus wurden von der Stadt Grafenwöhr kostenlos zur Verfügung gestellt. „Und das ist keine Selbstverständlichkeit“, meinte Winter. Auch der LKW-Auflieger für die Bühne, den die Familie Weber seit vielen Jahren unentgeltlich bereitstellt. Ebenso die vielen freiwilligen Helfer, die beim Verkauf von Getränke und Essen zur Verfügung stehen. „Alles in allem war es trotz des nicht so schönen Wetters wieder eine super Sache. Und allen schwärmten vom Kuchen, der dieses Jahr von vielen freiwilligen „Bäckern“ gestiftet wurden“. Ein weiterer Dank ging an die BRK-Bereitschaft Grafenwöhr und die Freiwillige Feuerwehr Hütten für die Absicherung.

900 Euro für den guten Zweck

Dieses Jahr kamen 900 Euro an Spenden beim Motorrad-Gottesdienst aus der Kollekte und dem Verkauf für einen guten Zweck zusammen. „Biker for Kids“ nennt sich das Projekt, das letztes Jahr zusammen mit der Mittelschule in Grafenwöhr gestartet wurde. Auch zweite Bürgermeisterin Anita Stauber freute sich stellvertretend für die Stadt auf das gute Ergebnis und bedankte sich bei den Bikern für ihre Bereitschaft zu Helfen.

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!