Freundschaft soll weiterwachsen: WBU Pilsen und OTH Amberg-Weiden feiern 20. Jubiläum

Anzeige

Weiden. Seit 1998 arbeiten die OTH Amberg-Weiden und die Westböhmische Universität (WBU) Pilsen zusammen. Seitdem sind eine Reihe gemeinsamer Forschungsprojekte ins Leben gerufen worden und die Kooperation ist geprägt von einem engen und kontinuierlichen Austausch von Studenten und Dozenten. 

20-Jahre-Zusammenarbeit-WBU-Pilsen Ostbayerische Technische Hochschule Amberg Weiden Bild OTH Amberg-Weiden

Ein Baum für die Freundschaft und gelebte Kooperation: Rektor Miroslav Holecek und Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug. Bild: OTH Amberg-Weiden

Zum 20. Jahrestag der Kooperation reiste eine Delegation der OTH Amberg-Weiden zu einem groß angelegten Kooperationstreffen mit anschließender Jubiläumsfeier „20 Jahre Zusammenarbeit“ nach Pilsen. Die grenzüberschreitende Hochschulfamilie wächst und gedeiht. Als Erinnerung an das Jubiläum und gleichzeitig als Symbol für das weitere Wachstum der Freundschaft zwischen der WBU Pilsen und der OTH Amberg-Weiden pflanzten Rektor Miroslav Holecek und Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug auf dem Campus der Pilsener Universität eine Linde.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

„Unser gemeinsames Ziel in unseren Kooperationen war und ist es, ein grenzüberschreitendes Wissenschaftsnetzwerk und ein gemeinsames Aus- und Weiterbildungssystem zu schaffen – und zwar mit einem hohen Praxisbezug und in einer engen Zusammenarbeit mit der Wirtschaft“, sagt Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden. „Wir möchten das Studium tschechischer Studierender in Bayern und bayerischer Studierender in unserem Land weiter unterstützen“, ergänzt Miroslav Holecek, Rektor der WBU Pilsen. In den Verhandlungen haben sie bereits konkrete Schritte in diesem Bereich an einzelnen Fakultäten vereinbart.

Gemeinsame angewandte Forschung, Entwicklung und Technologietransfer

Das zweitägige Treffen der 20 VertreterInnen der OTH Amberg-Weiden und ihren tschechischen Kolleginnen und Kollegen anlässlich des 20-jährigen Jubiläums wurde genutzt, um die zwei Forschungszentren – das Regionale Technologieinstitut (RTI) und das Regionale Innovationszentrum für Elektrotechnik (RICE) – sowie die Fakultät für Design und Künste von Ladislav Sutnar zu besuchen. Im Anschluss an die Besichtigung trafen sich Arbeitsgruppen zu einem fachlichen Austausch. Beim Austausch blieb es nicht: auch hier wurden bereits wieder neue Projekte und gemeinsame Forschungsthemen angestoßen.

20-Jahre-Zusammenarbeit-WBU-Pilsen Ostbayerische Technische Hochschule Amberg Weiden Bild Westböhmische Universität Pilsen

VertreterInnen der OTH Amberg-Weiden und der WBU Pilsen tauschten sich intensiv aus. Bild: Westböhmische Universität Pilsen

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.