Gegenverkehr nicht beachtet: Mann und Kind (8) verletzt

Anzeige

Weiden. Bei Orangelicht trotz Gegenverkehr abgebogen: Ein Unfall mit zwei leicht verletzten Personen ereignete sich gestern gegen 15:40 Uhr in Weiden an der Ecke Bahnhofstraße – Weigelstraße.

Ein Durchreisender (29) war mit seinem Auto unterwegs auf der Bahnhofstraße und wollte nach links in die Weigelstraße abbiegen. Die für ihn geltende Ampel mit Abbiegepfeil zeigte in diesem Moment blinkendes Gelblicht. Ohne anzuhalten bog der 29-Jährige ab. Unglücklicherweise nahte zu diesem Zeitpunkt aus der Bahnhofstraße, von Richtung Bahnhof kommend, eine Weidenerin (45) mit ihrem Auto, welche laut Grünlicht der Ampel Vorfahrt gehabt hätte.

Die beiden konnten ihre Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen, weshalb es zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich kam. Die Dame fuhr frontal in die Seite des abbiegenden Autos.

Sowohl der Unfallverursacher als auch die 8-jährige Mitfahrerin der geschädigten Dame erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen, weshalb sie erst einmal im Klinikum ärztlich begutachtet wurden. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall kam es teilweise zu Behinderungen im Feierabendverkehr. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.