Im Kreise der Familie: Theresia Kellner feiert 85. Geburtstag

Anzeige

Döllnitz. Im Kreise ihrer Familie durfte die gebürtige Döllnitzerin, Theresia Kellner, ihren 85. Geburtstag feiern. Über die Glückwünsche ihrer beiden Enkel und ihrer einjährigen Urenkelin freute sich die Jubilarin besonders. 

Von Sieglinde Schärtl

Geburtstag 85 Theresia Kellner Döllnitz Feier Jubiläum Bild Sieglinde Schärtl

Der Jubilarin Theresia Kellner (sitzenden) gratulierten OWV-Voritzender Michl Schwabl und Rosi Gollwitzer, Sohn Hans, Pfarrer Adam Nieciecki, Bürgermeister Anton Kappl, VdK-Ludwig Lindner und Schwiegertochter Manuela. (von rechts) Bild: Sieglinde Schärtl

Ihren 85. Geburtstag konnte die gebürtige Döllnitzerin Theresia Kellner im Kreise ihrer Familie feiern. Bereits am Vorabend war vom VdK Leuchtenberg/Luhe Ludwig Lindner gekommen, um der ehemaligen Vizevorsitzenden zu gratulieren und den Dank auszusprechen. Theresia Kellner ist seit 25 Jahren Mitglied beim OWV Leuchtenberg. Das stellte OWV-Vorsitzender Michl Schwabl mit Rosi Gollwitzer bei seiner Rede heraus. Bürgermeister Anton Kappl und Pfarrer Adam Nieciecki reihten sich ein, um die Glückwünsche mit Präsenten zu überreichen. Der Pfarrer gratulierte der Jubilarin beim Sonntagsgottesdienst – am Tag ihres Geburtstags – noch einmal und gab allen Kirchenbesuchern zu verstehen, dass sie 13 Jahre Mesnerin in der St. Jakobuskirche war.

Theresia Kellner feiert ihren 85. Geburtstag mit der Familie

Theresia Kellner war das siebte Kind der Eheleute Barbara und Tobias Baumer aus Döllnitz. „Leider sind alle meine Geschwister schon verstorben, sowie vor zwei Jahren mein Mann“, bedauerte die Jubilarin. Vor sechzig Jahren führte Michael Kellner aus Lerau sie zum Traualtar und heiratete so in ihr Anwesen in Döllnitz ein. Die Arbeit prägte ihr ganzes Leben und ihr war nie etwas zuviel. So hat sie neben der Landwirtschaft, die sie mit ihrem Mann und ihren Eltern bewirtschaftete, noch 35 Jahre bei der OBAG gearbeitet.

Anfang er siebziger Jahre haben sie und ihr Mann am Ortsrand, Richtung Tanzmühle, sich ein neues größeres Eigenheim geschaffen, dass sie mittlerweile an Sohn Hans mit Familie übergeben hat. Hier verbringt sie jetzt auch ihren Ruhestand:

Und wenn auch die Füße, seit einer OP nicht mehr so wollen, bin ich zu frieden und fühle mich noch nicht so alt,

scherzte Theresia Kellner. Neben ihrer Tochter Klara und Sohn Hans, sowie Schwiegerkindern, gratulierten noch ihre beiden Enkel und die einjährige Urenkelin Marlene zum Geburtstag, über die sie sich besonders freut.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.