Neue Kinderkrippe für Weiden: Verträge unterzeichnet

Anzeige

Weiden. Einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz hat jedes Kind nach dem vollendeten dritten Lebensjahr. Trotz der Anzahl von elf Kinderkrippen, 16 Kindergärten und sechs Kinderhorten besteht in Weiden weiterer Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. Wie gut, dass „Die Johanniter“ eine neue Kinderkrippe in Rothenstadt eröffnen! 

Vertragsunterzeichnung Stadt Weiden Johanniter

Die Verträge sind unterzeichnet: In Rothenstadt eröffnen „Die Johanniter“ eine neue Kinderkrippe. Von links: Hauptamtlicher Stadtrat Hermann Hubmann, Bürgermeister Jens Meyer, Regionalvorstand Martin Steinkirchner. Bild: Stadt Weiden.

„Die Johanniter“ eröffnen eine neue Kinderkrippe mit zwei Gruppen zu je zwölf Kindern im Stadtteil Rothenstadt. Zur Vertragsunterzeichnung begrüßte Bürgermeister Jens Meyer den Regionalvorstand Martin Steinkirchner vom Regionalverband Ostbayern der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. in Begleitung von Sachgebietsleiter Presse Andreas Denk.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Unter den Augen von Rechts- und Sozialdezernent Hermann Hubmann wurden die rechtsgültigen Unterschriften unter das umfangreiche Vertragswerk gesetzt. Bürgermeister Meyer verwies auf die hervorragende Zusammenarbeit und den guten Erfahrungen mit bereits bestehenden Einrichtungen der Johanniter im Stadtgebiet. Er wünscht sich auch weiter die gesellschaftliche Aktivität: „Berufstätige Väter und Mütter sind auf diese Angebote heute angewiesen.“

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.