Stiftung des Norma-Gründers fördert duales Studium an OTH 

Anzeige

Weiden. Die Norma-Niederlassung Regenstauf und die OTH Amberg-Weiden verbindet eine erfolgreiche Kooperation im dualen Studium. Aus diesem Grund statteten der Niederlassungsleiter und Verkaufsleiter der Norma-Niederlassung Regenstauf der OTH Amberg-Weiden einen Besuch ab.

Spende Manfred Roth Stiftung OTH Amberg Weiden Duales Studium E-House Weiden Norma

Spendenübergabe von 5.000 Euro an der OTH Weiden: Sabine Märtin, Ulrich Schäfer, Prof. Dr. Christiane Hellbach, Michael Irrgang (Dualer Student), Anton Gleixner, Prof. Dr. Andrea Klug und Philipp Hermannsdörfer (Digitale Gründerinitiative Oberpfalz) (von links). Bild: OTH Amberg-Weiden

Die Stiftung des Norma-Gründers Manfred Roth unterstützt die OTH Amberg-Weiden. Anton Gleixner und Ulrich Schäfer, Niederlassungsleiter und Verkaufsleiter der Norma-Niederlassung Regenstauf, übergaben eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. Die Summe fließt in die Aktivitäten und Projekte von OTH Professional, insbesondere in die weitere Vernetzung von beruflicher und akademischer Ausbildung.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Von der Kooperation profitieren seit 2012 junge Menschen von der akademischen Lehre an der Hochschule und der praktischen Ausbildung beim Lebensmittel-Discounter. Auch für Norma lohnt sich die Zusammenarbeit: Sie erhält hochqualifizierte Fachkräfte, deren Know-how auf den Betrieb zugeschnitten ist. Erste duale AbsolventInnen der OTH Amberg-Weiden arbeiten bereits im Unternehmen.

Studium und Praxis verbinden

„Studium oder Praxis? Am besten beides“, sagt Sabine Märtin, Leiterin von OTH Professional. „Bei uns setzen immer mehr junge Menschen auf ein duales Studium.“ So sammeln sie schon während der Studienzeit Berufserfahrung und starten fast nahtlos in die Karriere. Mit der Spende wollen sie ihre Kommunikationsaktivitäten ausbauen und Studieninteressierte für den zweigleisigen Weg in die Zukunft begeistern.

Bereits im vergangenen Jahr unterstützte die Stiftung die Hochschule mit 5.000 Euro. Die Spende floss in das neue Business-Lab der Fakultät Betriebswirtschaft, das im E-House am Weidener Campus eingerichtet wurde. Das neue Labor konnten die Gäste der Norma Regenstauf schon einmal in Augenschein nehmen. Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, und Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden, führten sie durch die Räume, in denen zukünftig WissenschaftlerInnen und Studierende untersuchen, wie sich die Digitalisierung auf Unternehmen und Geschäftsmodelle auswirkt.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.