Tennis: Herren 40 steigt überraschend in Bayernliga auf

Anzeige

Wernberg. Toller Erfolg für Wernberger Tennisspieler: Die Herren 40 der Tennisabteilung des TSV Detag Wernberg errang am letzten Spieltag mit einem 5:4 Sieg beim TC RW Cham den Meistertitel in der Landesliga Nord und ist nun berechtigt nächstes Jahr in der Bayernliga aufzuschlagen.

Tennis Peter Meier, Peter Toman, Alexander Cistecky, Simon Dobmeier, Holger Weiß, Jiri Ruzicka, fehlt Jürgen Nimbs

Sie machten die Saison mit einem überraschenden Aufstieg perfekt. Von links: Peter Meier, Peter Toman, Alexander Cistecky, Simon Dobmeier, Holger Weiß und Jiri Ruzicka. Es fehlt Jürgen Nimbs. Bild: TSV Detag Wernberg.

Nach Siegen gegen Kulmbach, Wendelstein, Lerchenbühl Bayreuth, Tirschenreuth, Maxhütte und einer Niederlage gegen RW Bayreuth reichte bei Punktgleichheit ein Sieg in Cham für diesen tollen Erfolg. In Cham begann die erste Runde verheißungsvoll. Holger Weiß war seinen Gegner in allen Belangen überlegen und krönte seine tolle Saison mit einem 6:0, 6:0. An Position 2 hatte Jiri Ruzicka ebenso wenig Probleme Marco Rieger mit 6:2, 6:0 in die Schranken zu weisen.

Lediglich Alexander Cistecky hatte trotz eines couragierten Auftritts gegen einen starken Thomas Göttlinger knapp das Nachsehen. In der zweiten Runde gewann Peter Toman beim 6:2, 6:0 gegen Christian Kierst. Ein starkes Spiel lieferte wiederum Simon Dobmeier gegen Christian Rieger ab. Mit seinem 6:3, 6:3 blieb er somit in der ganzen Saison ungeschlagen. Somit lag es an Peter Meier mit dem fünften Punkt den Aufstieg perfekt zu machen. Nach Abwehr von neun Satzbällen im ersten Satz und einen äußerst knappen 7:6 war der Bann gebrochen – nach einem 6:2 im zweiten Satz konnten die Männer gebührend feiern.

Anzeige

Deine Meinung dazu!