Weidener Storch hat wieder ein Zuhause

Anzeige

Weiden. Nachdem die Dachdeckerarbeiten zwischenzeitlich ihrem Abschluss entgegengehen, montierten Arbeiter am Freitag auch den Storchenhorst wieder auf das Dach des Alten Rathauses.

Storchenhorst Neu Altes Rathaus Montage

Am Freitag montierten Arbeiter den neuen Storchenhorst an alter Stelle – auf dem Dach des alten Rathauses.

Die Firma Fütterer Stahl- und Metallbau hat den eigens dafür neu angefertigten Horst in schwindelerregender Höhe montiert, nachdem das alte Nest auf Grund des Alters defekt war. Für den neuen Storchenhorst schuf die Zimmerei Schedl eine neue Unterkonstruktion, da auch die alte Konstruktion nicht mehr den statischen Anforderungen genügte. Bei voller Befüllung des Nestes muss hier mit mehreren hundert Kilogramm Eigenlast gerechnet werden.

Neues-altes Heim steht bereit

Somit hat die Storchenfamilie noch vor ihrem Abflug ins Winterquartier die Gelegenheit, sich an den neuen Horst zu gewöhnen, damit sie bei ihrer Rückkehr im Frühjahr 2019 ihr  neues-altes „Zuhause“ hoffentlich auch wieder als Nistgelegenheit annehmen. Parallel dazu soll der zunächst als Ausweichquartier für die Bauarbeiten am Alten Rathaus vorgesehene Horst auf dem Alten Schulhaus auch weiterhin bestehen bleiben.

Arbeiten im Frühjahr 2019 abgeschlossen

Nach Abschluss der Dacharbeiten werden ab September noch die Malerarbeiten an der Fassade durchgeführt. Das Gerüst wird anschließend, vor dem Weihnachtsmarkt, demontiert. Alle weiteren Arbeiten werden dann im Frühjahr 2019 vollendet, damit das Alte Rathaus wieder in neuem Glanz erstrahlen kann.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!