Erster Schultag für 13 Kinder aus Leuchtenberg

Anzeige

Leuchtenberg. Für 13 Mädchen und Buben war es „endlich so weit“, dass ihr erster Schultag, „ein besonderer Tag“ begann. In Begleitung ihrer Eltern taten sie diese ersten Schritten in das Schulgebäude.

Schulanfang Leuchtenberg

Konrektorin Dorit Schmid (rechts) stellt den ABC-Schützen ihre Lehrerin Tanja Ries (links) und Fachlehrerin Katja Gieler (Zweite von rechts) vor. Foto: Sieglinde Schärtl

Für manche Eltern war es selbst wieder ein erster Tag, nach dem sie mal hier die Schulbank drückten und so wurden mache Erinnerungen wach. Vier Mädchen und neun Burschen, darunter einmal Zwillinge, gingen ganz stolz mit ihren selbstgebalteten Schultüten in ihr Klassenzimmer und suchten sich ihre Plätze aus.  Manche Blicke der Kinder waren schon etwas kritisch aber die Meisten konnten trotzdem lächeln und unterhielten sich schon angeregt.

Endlich sind die langen Ferien vorbei!

Konrektorin Dorit Schmid von der Grundschule Vohenstrauß begrüßte, im Namen von Rektorin Margit Walter, die „Neuen“ im Unterrichtsraum der Grundschule Leuchtenberg. „Endlich ist es soweit, endlich ist der Kindergarten vorbei, endlich sind die langen Ferien zu Ende, endlich sind wir groß und endlich haben wir eine eigene Lehrerin“, so die motivierenden Worte der Konrektorin. Sie stellte den Neulingen ihre Lehrerin Tanja Ries vor, die für die Erstklässler zuständig ist.

Die Leuchtenberger Schüler werden von den Fachlehrerinnen Katja Gieler und Brigitte Krapf unterstützt sowie von den „Perlen“ der Schule, dem Aufsichtspersonal Renate Kraus und Martha Härtl. Insgesamt besuchen 28 Schüler die Grundschule in diesem Schuljahr. Nach dem ersten Ernst des Lebens, gab’s in der Pause Getränke und Kuchen, welche die Eltern der ABC-Schützen mitgebracht hatten.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.