Auftragsmord im Kettelerhaus

Anzeige

Tirschenreuth. Das Wichtigste an einem sauberen Auftragsmord ist die Planung. Und genau deshalb ist Profikiller Ralph so gut in dem was er tut. Er soll den Kronzeugen eines Mafiaprozesses von der Aussage abhalten und quartiert sich deshalb schussliniengerecht im Hotel gegenüber des Gerichts ein. Ab da geht alles schief…

Imper,_Oltmanns,_Teichner,_Dietrich,_Kehr_Foto_Peter_Steffen

Mordsgaudi im Hotel: Profikiller Ralph (würgend, rechts) erlebt seinen schlimmsten Tag im Job. Bild: Peter Steffen.

Im Tirschenreuther Kettelerhaus verwandelt sich die Bühne für das Stück „Der Gangster und die Nervensäge“ in Hotelzimmer. In einem davon wohnt vorübergehend Profikiller Ralph. Das Problem von Killer Ralph ist sein Nachbar: Denn nebenan hat sich Fotograf Pignon einquartiert – mit dem festen Entschluss sich umzubringen. Seine Frau hat ihn für einen Arzt verlassen. Allerdings stellt er sich dabei recht ungeschickt an: Lärm, Tumult, ein Wasserrohrbruch und der mitfühlende Hotelboy will unbedingt die Polizei rufen … Je mehr Killer Ralph versucht, die Situation in den Griff zu bekommen, desto mehr läuft alles aus dem Ruder.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Denn Zimmernachbar Pignon ist nicht nur ein quengeliger Neurotiker mit nicht enden wollendem Redebedürfnis, sondern auch ein Meister des Unglücks. Er zieht einen Schlamassel nach dem nächsten an – und Ralph steckt plötzlich mittendrin.

Prominente Besetzung

Prominent besetzt ist die Hauptrolle im Stück mit Bürger Lars Dietrich, der bereits den Deutschen Comedypreis gewonnen hat, und aus zahlreichen Fernsehproduktionen bekannt ist. Gemeinsam mit dem Ensemble der „Komödie am Altstadtmarkt“ aus Braunschweig bringt Dietrich einen Humorklassiker der Bühnenkunst nach Tirschenreuth. Geschrieben hat das Stück Francis Veber, die deutschsprachige Bühnenversion hat Klamauk-Legende Dieter Hallervorden geschaffen.

Karten auch an der Abendkasse

Die Karten kosten je nach Sitzplatz 14 bis 17 Euro zuzüglich VVK-Gebühr online bei okTicket oder in der Tourist-Information (Regensburger Straße 6, neben dem MuseumsQuartier). Auch an der Abendkasse wird es voraussichtlich noch Restkarten geben. Informationen gibt es auch unter der Telefonnummer 09631 600 248 oder theater@stadt-tirschenreuth.de.

Die Veranstaltung ist Teil des jährlichen Kulturprogramms der Kreisstadt Tirschenreuth. Das Theater findet am Freitag den 23. November um 19.30 Uhr im Kettelerhaus statt.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.