HC Weiden: Als Außenseiter gegen Tabellenzweiter

Anzeige

Weiden. Den HC Herren steht am Wochenende eine große Herausforderung bevor. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Herzogenaurach, müssen die Spieler um Trainer Matthias Werner am Samstagabend erneut nach Mittelfranken reisen und mit dem HC Erlangen III um die Punkte kämpfen.

HC Weiden Handball Mannschaft Herren

Die Erlanger sind dabei als Tabellenzweiter und Gastgeber klarer Favorit. Bisher haben sie erst eine Niederlage und ein Unentschieden auf dem Konto. Die Erlanger Mannschaft zeichnete sich dabei durch Ausgeglichenheit und konsequente Abwehrarbeit aus. Mit dem höherklassig erfahrenen Spielertrainer Tobias Wannenmacher haben sie einen Taktgeber und Organisator in ihren Reihen, der sowohl Abwehr als auch Angriff stabilisiert und dirigiert. Für Tore sind meist andere Spieler zuständig, doch durch die zahlreichen gut ausgebildeten Talente des HC Erlangen ist es schwierig, sich auf einige wenige Spieler einzustellen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Die Herren des HC Weiden werden ihre zuletzt aufsteigende Form bestätigen und ihre gute Abwehrleistung auch in Erlangen bringen wollen. Sollte dies ähnlich gut wie im letzten Spiel gelingen und im Angriff klare Chancen herausgespielt und verwertet werden können, dann besteht vielleicht die Hoffnung auch in der Ferne erstmals zu punkten.

„Wir sind in diesem Aufeinandertreffen klarer Außenseiter und können daher fast ohne Druck aufspielen. Je länger wir die Partie offen halten können, desto mehr steigt der Druck auf Erlanger Seite. Daher ist für uns die Marschrichtung klar: Diszipliniert und mit Freude gemeinsam verteidigen und dann die Chancen, die wir uns herausspielen, hochprozentig zu nutzen“, sagt Spielertrainer Matthias Werner.

Anpfiff ist Samstagabend um 20:00 Uhr in Erlangen. Über die Unterstützung mitgereister Fans freut sich die Mannschaft.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.