Nach schwerem Unfall: Einsatzkräfte retten Kameraden

Anzeige

Kirchenthumbach/Schlammersdorf. Nach einem schweren Unfall auf der NEW47 retteten Einsatzkräfte der Feuerwehr einen Kameraden aus seinem Wagen. Das Auto hatte sich überschlagen. 

Unfall Vorbach Menzlas Kirchenthumbach Schlammersdorf NEW47

Zum Unfall kam es gegen 9.45 Uhr am Dienstagmorgen: Ein junger Mann aus dem Raum Bayreuth war auf der NEW47 zwischen Vorbach und Menzlas unterwegs, als er mit seinem Audi A3 in einer Rechtskurve auf der Ortsverbindungsstraße ins Schleudern kam. Grund dafür war wohl die nasse Straße. Er rutschte in den Graben, der Audi stellte sich auf und kam auf der Fahrerseite zum Liegen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Mehrere Rettungskräfte eilten zum Unfallort. Nach Rücksprache mit dem Notarzt entschieden die Einsatzkräfte den Verletzten durch den Kofferraum aus dem Auto zu befreien. Sie brachten den Mann, der selbst Mitglied der Feuerwehr Frankenberg (Bayreuth) ist, anschließend ins Krankenhaus. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist nicht bekannt.

Totalschaden an Audi – NEW47 gesperrt

An seinem Audi entstand bei dem Unfall wirtschaftlicher Totalschaden. An der Unfallstelle waren neben der Feuerwehr Vorbach, Kirchenthumbach und Speinshart auch die Feuerwehren Kirchenlaibach und Seidwitz aus dem Landkreis Bayreuth im Einsatz. Auch Kreisbrandrat Marco Saller, Kreisbrandmeister Reiner Kopp und Bayreuths Kreisbrandmeister Karl-Heinz Sehnke waren vor Ort.

Die NEW47 war bis zur Bergung des Autos voll gesperrt.

Unfall Vorbach Menzlas Kirchenthumbach Schlammersdorf NEW47 Unfall Vorbach Menzlas Kirchenthumbach Schlammersdorf NEW47 Unfall Vorbach Menzlas Kirchenthumbach Schlammersdorf NEW47 Unfall Vorbach Menzlas Kirchenthumbach Schlammersdorf NEW47 Unfall Vorbach Menzlas Kirchenthumbach Schlammersdorf NEW47

Bilder: Jürgen Masching 

Deine Meinung dazu!