Reinhard Meiler ist Clubmeister im Stoßbuddeln

Anzeige

Oberwildenau. Der Stopselclub 1951 Unter- und Oberwildenau hat einen neuen Clubmeister im Stoßbuddeln. Beim sehr gut besuchten Jahresabschlussessen siegte Reinhard Meiler mit 37 von 50 Holz vor allen anderen. 

Von Hans Meißner

Stoßbuddeln in Oberwildenau

Vorsitzender Georg Rosner (rechts) überreicht den Wanderpokal an den Sieger Reinhard Meiler. Bild: Hans Meißner

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Wenn sich das Jahr langsam dem Ende neigt, dann steht beim Stopselclub 1951 Unter- und Oberwildenau das Jahresabschlussessen im Naabtalhaus an. Vorsitzender Georg Rosner konnte von den 51 Mitgliedern immerhin 40 begrüßen, die restlichen Mitglieder hatten sich entschuldigt.

Dies ist eine Zustimmung zu unserer Veranstaltung, das muss uns erst ein anderer Verein nachmachen,

so Rosner voller Stolz.

Wanderpokal für den Sieger

Neben dem leckeren Essen, welches Naabtalhauswirt Fatih zubereitete, fand auch die Preisverleihung des Stoßbuddeln statt. Die Stoßbuddelbahn war eine Idee des Vorsitzenden, die sehr gut und gerne angenommen wird. Neben einem Wanderpokal gab es auch weitere Sachpreise zu gewinnen.

Diesjähriger Sieger und somit auch Clubmeister 2018 ist Reinhard Meiler mit 37 von 50 möglichen Holz. Rosner überreichte ihm neben dem Wanderpokal für ein Jahr auch eine Urkunde zur Clubmeisterschaft. Den Trostpreis mit 24 von 50 Holz bekam Walter Zaruba.

Datenschutz ein wichtiges Thema

Rosner stellte den Anwesenden auch sein Konzept zur Datenschutzverabreitung vor. Nachdem alle Mitglieder die neuen Richtlinien akzeptiert haben, müsste der Verein den Anforderungen genügen, so der Vorsitzende.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!