SLK in Weiden: Polizei sucht Zeugen

Anzeige

Weiden. Die Polizei erwischte am Wochenende einen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat. Jetzt veröffentlichen die Beamten Bilder seiner „Kunstwerke“. In der Hoffnung, dass sich weitere Zeugen melden. 

Polizisten beobachteten den 25-Jährigen dabei, wie er eine Mauer mit einem Schriftzug besprühte. Er ergriff zwar die Flucht, konnte aber geschnappt werden. Die Polizei stellte auch mehrere Farbdosen sicher, die er benutzt hatte. Doch damit begann die Arbeit der Ermittler erst so richtig: Recherchen ergaben, dass der Graffiti-Sprayer offenbar für eine Vielzahl an „Kunstwerken“ im Stadtgebiet verantwortlich ist. „Der bislang bekannte Sachschaden, den der junge Herr verursacht hat, liegt momentan in einem hohen vierstelligen Eurobereich“, teilt ein Sprecher der Polizei Weiden mit.

SLK-Schriftzüge im Weiden

Und an dieser Stelle ist die Polizei auf die Mithilfe der Bürger angewiesen. Der Sprayer benutzte stets „SLK“ in teilweise verschiedenen Schreibweisen. Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren „SLK“-Schriftzügen im Stadtgebiet. „Hat der 25-Jährige diesen „SLK“-Schriftzug noch an weiteren Orten im Stadtgebiet hinterlassen? Wenn ja, wo?“, fragt die Polizei. Wichtig: Die Polizei sucht nicht generell Graffitis, sondern ausschließlich welche mit dem Schriftzug „SLK“.

Wem noch „SLK“ im Stadtgebiet, beziehungsweise an eigenen Wänden aufgefallen sind, soll sich bei der Polizei Weiden unter Telefonnummer 0961-401-320 melden.

SLK Weiden Graffiti Polizei sucht Zeugen

SLK Weiden Graffiti Polizei sucht Zeugen

Ein Graffiti-Sprayer ist für mehrere Schriftzüge im Stadtgebiet Weiden verantwortlich. Er benutzte immer „SLK“, wem noch weiterer solcher Schmierereien aufgefallen sind, soll sich bei der Polizei melden. Bild: Polizei Weiden.

Bilder: Polizei Weiden 

 

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!