2.000 Euro für krebskranke Kinder

Anzeige

Leuchtenberg. Der Katholische Frauenbund (KDFB) arbeitet das ganze Jahr enorm viel und sorgt bei den verschiedensten Festen für Kaffee, Kuchen, Schwammerlbrühe und vieles mehr. Da ist den Mitgliedern mit ihrer Vorsitzenden Gretl Woppmann nichts zuviel.

Von Sieglinde Schärtl

KDFB Leuchtenberg Spende Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord

Vorsitzende Gretl Woppmann übergibt an Herbert Putzer im Beisein ihrer Schatzmeisterin Renate Kraus (von links) das „finanzielle Christkindl“. Foto: Sieglinde Schärtl

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Durch das Engagement ist auch ihre Vereinskasse immer gut gefüllt, aber sie wollen das Geld nicht horten und verteilen deshalb zur Zeit etliche Spenden in der Region. Diesmal übergaben sie 2.000 Euro an die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord e.V..

Geld für krebskranke Kinder

Vorsitzender Herbert Putzer bedankte sich für die Spende, die krebskranken und schwerstkranken Kindern in der Region und deren Familien zu Gute kommt. „Krank sein kann teuer werden, da vieles von den Krankenkassen nicht übernommen wird“, so Putzer, „und die Krebskrankheit ist auch nicht in ein paar Wochen vorbei sondern zieht sich Wochen und Monate hin.“

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!