Durch Kommissionierung – Weihnachtspäckchen für Weidener Tafel

Anzeige

Parkstein/Weiden. Die Weidener Tafel und damit Bedürftige aus der Region können sich über Weihnachtspäckchen freuen – Waren im Gesamtwert von 4.000 Euro kamen durch eine besondere Aktion bei der Karriere-Messe zusammen. 

Witron Spende Weidener Tafel

Aus den Lebensmitteln der alljährlichen Karriere-Messe entstanden Weihnachtspäckchen für die Weidener Tafel. Josef Gebhardt (links) freute sich über die Spende im Wert von 4.000 Euro, die Ausbildungsbetreuer Thomas Hörig überbrachte. Bild: Witron.

Mitmachen war angesagt beim Karriere-Infotag bei Witron: Die Messe-Besucher durften in einem Wettbewerb gegen ein vollautomatisches Kommissioniersystem von WITRON antreten und sollten dabei Lebensmittel schnellstmöglich von einer Palette auf eine andere schlichten. Freude für die Teilnehmer am Wettbewerb und anschließend auch bei Bedürftigen in der Region: Denn die bei der Messe „kommissionierten“ Waren im Wert von etwa 4.000 Euro spendete Witron an die Weidener Tafel.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Auf Initiative des Witron-Betriebsrats wurden die Nahrungsmittel in Form von Weihnachtspäckchen bei der Weidener Tafel an bedürftige Menschen ausgegeben. „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Karriere-Messe nicht nur auf berufliche Perspektiven hinweisen, sondern auch den Menschen, die auf die Weidener Tafel angewiesen sind, eine kleine vorweihnachtliche Freude bereiten konnten“, so WITRON-Ausbildungsbetreuer Thomas Hörig, der die Spende an Josef Gebhardt, den Vorsitzenden der Weidener Tafel, überbrachte. Das Familienunternehmen aus Parkstein engagiert sich seit vielen Jahren, unter anderem auch mit der Aktion „Witron hilft“, um verschiedenste wohltätige Zwecke.

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!